Sonderthema:
Samuel Kochs Vater bei

Nachgefragt

Samuel Kochs Vater bei "Markus Lanz"

Christoph Koch tat sich sichtlich schwer, über den Gesundheitszustand seines Sohne Samuel bei der Sendung von Markus Lanz im ZDF zu sprechen. Wie berichtet, stürzte Samuel im Dezember 2010 bei  „Wetten, dass …?“ so schwer, dass er noch heute im Rollstuhl sitzt. Gemeinsam mit seiner Tochter Elisabeth stellte sich der Vater den Fragen des Moderators und gab neue Details über die Genesungschancen seines Sohnes preis.

Samuel habe neben der Lähmung auch noch die Verletzung im Halswirbel auszukurieren. „Das ist noch längst nicht ausgestanden“, sagte Christoph Koch. Auch sein Gehirn funktioniere einwandfrei, er könne hören, sehen und essen, erzählte der Vater. Den elektrischen Rollstuhl kann er über einen Joystick bedienen. Allerdings verursachen oft Kleinigkeiten große Unannehmlichkeiten beim Patienten. So habe ihm letztens eine Fliege im Krankenzimmer den ganzen Schlaf geraubt.

Hoffnung lebt
Über den starken Rückhalt seiner Familie kann sich Samuel weiter Gewiss sein. „Elisabeth schmeißt den Haushalt, kümmert sich um Hausaufgaben. Wenn wir auch mal nicht mehr so können, ist sie auch mal eine Woche beim Samuel. Sie ist das Bindeglied. Überall wo es fehlt, ist sie da“, erklärte Christoph Koch dem Publikum. Ob Samuel jemals wieder auf eigenen Beinen stehen kann? „Ich glaube, dass es wirklich werden kann. Ja!“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.