"> Song Contest Stefan Raab: "Journalisten drehen durch"
Raab:

Song Contest

Raab: "Journalisten drehen durch"

In ungewöhnlicher Schärfe hat Stefan Raab seine Idee von Lena Meyer-Landruts neuerlichen Antritt beim Grand Prix verteidigt. "Wir haben sehr, sehr gute Chancen", versicherte der 44-jährige Entertainer in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung" (Freitagausgabe). Dass Lenas Alleingang bei "Unser Song für Deutschland", der Fernsehshow zur Auswahl des Eurovisions-Beitrags, so niedergemacht werde, liege in erster Linie an den Journalisten: "Die drehen durch."

Wutrede
Den Spruch "Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist" habe er noch nie verstehen können, sagte Raab, der während des Interviews eine Stunde lang in der Lautstärke "einer Uli-Hoeneß-Wutrede" gesprochen haben soll. Schon Wochen vor dem Eurovision Song Contest in Oslo im Mai 2010 habe er mit Lena vereinbart, dass sie im Fall eines Sieges dieses Jahr noch einmal antreten würde. "Ich habe zu Lena gesagt: Wenn das nicht der Höhepunkt deiner Karriere gewesen sein soll, dann müssen wir noch mal antreten und entweder den eigenen Erfolg durch eine haushohe Niederlage pulverisieren oder wir gewinnen noch mal und pulverisieren den ersten Erfolg durch den zweiten."

Spott und Kritik gegen Lena
Nachdem Meyer-Landrut bereits in zwei ProSieben-Shows zwölf potenzielle Eurovisionsbeiträge vorgestellt hatte, wird heute, Freitag, Abend in einer Show auf ARD der endgültige Beitrag unter den Final-Songs bestimmt. Die als "Unser Song für Deutschland" betitelte Show, in der Lena Meyer-Landrut in ständigen Outfit-Wechseln quasi gegen sich selbst antritt, hatte in Deutschland teilweise zu Spott und Kritik geführt.

Heimischer Beitrag
Die österreichische Vorentscheidung findet am 25. Februar (live um 20.15 Uhr in ORF eins) statt. Um das Ticket für Düsseldorf singen zehn Kandidaten, darunter Klimmstein, Alkbottle und die Trackshittaz. Das Finale des Song Contests wird am 14. Mai in Düsseldorf ausgetragen - im vergangenen Jahr hatte Lena den Wettbewerb mit dem Song "Satellite" in Oslo gewonnen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.