Stinkbomben-Angriff auf den Bachelor

Böse Überraschung

Stinkbomben-Angriff auf den Bachelor

So hatte sich Oliver Sanne seinen Auftritt in der Diskothek "Reichwaldz" aber nicht vorgestellt. Nach dem Ende der Kuppelshow ist der Bachelor nun auf großer Tour durch die deutschen Clubs, doch nicht alle dürften von dem feschen Junggesellen begeistert gewesen sein. Er wurde Opfer einer Stinkbomben-Attacke.

Eklige Attacke
Ein noch unbekannter Täter verteilte gegen 0.30 Uhr einige Behälter Stinkbomben auf der Tanzfläche. Diese platzten und verbreiteten im ganzen Club einen übel stinkenden Geruch, der laut den entsetzten Gästen an Erbrochenes und Fäkalien erinnerte. Einige der 500 Gäste, darunter auch Bachelor Oliver Sanne, mussten sich sogar übergeben. So schnell wie möglich wurden die Besucher aus der Disco gebracht. Olis Auftritt wurde abgebrochen.

Hinter der Attacke soll jedoch kein gezielter Angriff auf den 28-Jährigen stecken. Der Betreiber des Etablissements, Hüseyin Fidan, gibt an, dass es nicht das erste Mal war, dass so etwas passierte. Laut Der Westen sind 1000 Euro Belohnung auf den Täter ausgesetzt, der an dem Abend einen Schaden von 15.000 Euro verursachte.

Diashow Abrechnung bei Bachelor-Reunion

Bachelor: Nach der letzten Rose

Bachelor: Nach der letzten Rose

Bachelor: Nach der letzten Rose

Bachelor: Nach der letzten Rose

Bachelor: Nach der letzten Rose

Bachelor: Nach der letzten Rose

Bachelor: Nach der letzten Rose

Bachelor: Nach der letzten Rose

Bachelor: Nach der letzten Rose

Bachelor: Nach der letzten Rose

Bachelor: Nach der letzten Rose

Bachelor: Nach der letzten Rose

Bachelor: Nach der letzten Rose

1 / 13

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum