Student räumt bei Jauch die Million ab

Millionenshow

Student räumt bei Jauch die Million ab

Ein Student hat im RTL-Quiz "Wer wird Millionär?" die Million gewonnen, nachdem er mehr als 20 Minuten lang gegrübelt und gerechnet hatte. Er heimste sogar noch Günther Jauchs Anzug ein, der zu Weihnachten zugunsten der Flüchtlingshilfe versteigert werden soll.

Mit Zauberwürfel zur Million
Der Psychologie-Doktorand Leon Windscheid aus Münster, der an diesem Dienstag 27 Jahre alt wird, beantwortete die entscheidende Frage richtig: "Aus insgesamt wie vielen Steinchen besteht der klassische von Ernö Rubik erfundene Zauberwürfel? A: 22; B: 24; C: 26; D: 28."

Tränen der Freude
Nach quälend langer Zeit legte sich Windscheid fest und antwortete richtig mit C - 26. Dann ging der Konfettiregen auf den jungen Mann hernieder. Windscheid kämpfte mit den Tränen. "Ich kann es noch immer gar nicht glauben. Eine Eins mit sechs Nullen. Das fühlt sich an, wie in einem ziemlich verrückten Traum", sagte er RTL nach der Show, die am Montagabend auf RTL ausgestrahlt wurde.

Windscheid und Gastgeber Günther Jauch hatten zusammen ihre Hände zu einem Würfel verkantet, um die Flächen zu simulieren. Dies führte schließlich zur richtigen Antwort.

Jauchs Anzug wechselte seinen Besitzer
"Ich will ganz normal weitermachen", beteuerte der Neu-Millionär. Er fragte Jauch zugleich keck: "Kann ich Ihren Anzug haben von heute Abend?" Der Showmaster willigte ein und tauschte mit ihm sofort das Jackett, wollte dafür aber Windscheids ausgelatschte Turnschuhe.

Windscheid will im nächsten Jahr promovieren und demnächst ein Partyboot in Betrieb nehmen, das den Namen "MS Günther" bekommt. Jauchs Anzug soll auf der "MS Günther" in Münster für einen guten Zweck versteigert werden.

Der letzte Millionär vor Windscheid war am 17. Oktober 2014 der Hannoveraner Thorsten Fischer, der in der Jubiläumsausgabe zum 15. Geburtstag den Coup schaffte.

Das waren die 15 Fragen bis zum Hauptgewinn
(richtige Antwort fett)

1. Was mir selbst im stark betrunkenen Zustand gefällt, finde ich auch ...?
A: wechselschritt
B: drehung
C: hacke spitze

D: eins, zwei, drei

2. Will man aus "alese" den Einwohner eines Himalajastaates machen, muss man davor noch ein ...?
A: "Ve" nus
B: "Nep" tun

C: "Sa" turn
D: "Mer" kur

3. Was findet man am ehesten auf der Bewohnerliste eines Tierheims?
A: Hex-hex
B: Abrakadabra
C: Simsalabim
D: dreimal schwarzer Kater

4. Ist die Position von Kanzleramtsminister Altmaier nicht mehr gesichert, dann ...?
A: göttert Speise
B: grießt Pudding
C: wackelt Peter

D: crèmet Brulée

5. Wer ist sogar dem Wörterbuch für den häufigen Konsum eines Heißgetränks bekannt?
A: Kaffeetante

B: Kakaocousine
C: Teevetter
D: Milchonkel

6. Wofür ist bereits in der Planungsphase die Statik von entscheidender Bedeutung?
A: Blinken
B: Schalten
C: Kuppeln

D: Abwürgen

7. Wer gewann 2015 als erster Deutscher seit zwölf Jahren wieder ein Springen der Vierschanzentournee?
A: Montag
B: Dienstag
C: Donnerstag
D: Freitag

8. Den Andenbären, die einzige südamerikanische Bärenart, kennt man auch unter der Bezeichnung ...?
A: Toupetbär
B: Brillenbär

C: Gebissbär
D: Hörgerätbär

9. Wie heißt der aktuelle Abenteuer-Kinofilm mit Jake Gyllenhaal und Josh Brolin in den Hauptrollen?
A: Mississippi
B: Everest

C: Sahara
D: Lüneburger Heide

10. Welche Jahreszeit beginnt bei uns, wenn die Mittagssonne am südlichen Wendekreis im Zenit steht?
A: Frühling
B: Sommer
C: Herbst
D: Winter

11. Es war einmal eine Zeit, da schrieb man noch statt "AFAIK" in ganzer Ausführlichkeit: ...?
A: so bald wie möglich
B: mit freundlichen Grüßen
C: soweit ich weiß

D: um Antwort wird gebeten

12. Welche aufeinanderfolgenden Monate begannen 2015 jeweils mit einem Sonntag?
A: Januar & Februar
B: Februar & März

C: März & April
D: April & Mai

13. Programmbeirat und Kunstbeirat unterstützen den zuständigen Bundesminister, geht es um die Gestaltung ...?
A: neuer Verkehrsschilder
B: der Wahlplakate
C: von Briefmarken

D: des Plenarsaals

14. Je höher seine Elo-Zahl, desto besser der ...?
A: Formel-1-Motor
B: Geschirrspüler
C: WLAN-Router
D: Schachspieler

15. Aus insgesamt wie vielen Steinchen besteht der klassische von Ernö Rubik erfundene Zauberwürfel?"
A: 22
B: 24
C: 26

D: 28

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.