Thomas Gottschalk hört im Sommer auf

Wetten dass..?

© EPA

Thomas Gottschalk hört im Sommer auf

Thomas Gottschalk hört auf: Der Moderator hat am Samstag seinen Rückzug von "Wetten, dass..?" angekündigt. Anlass war der tragische Unfall des Kandidaten Samuel Koch in der Sendung vom Dezember, wie Gottschalk am Samstag zu Beginn der Sendung bekannte. Dieser habe ihm zwar versichert, dass sich niemand Vorwürfe machen müsse, berichtete Gottschalk. "Trotzdem kann ich in dieser Show nicht so weitermachen, als wäre nichts passiert. Für mich persönlich liegt auf 'Wetten, dass..?' einfach jetzt ein Schatten, der es mir schwermachen würde, jemals wieder zu der guten Laune zurückzufinden, die Sie ganz zu recht von mir in dieser Sendung erwarten." Seine letzte Sendung werde er im Sommer moderieren.


Diashow "Thomas, Du kannst nicht aufhören"
Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

Gottschalk hört auf

1 / 19
  Diashow

Gottschalk schenkte seinem Publikum gleich zu Beginn der 193. Ausgabe der Sendung reinen Wein ein, und nahm zunächst allein auf der "Wetten, dass..?"-Couch Platz. "Es gibt gewisse Dinge, die kann man nicht so zwischen Tür und Angel besprechen und deswegen möchte ich mich auf das Sofa setzen, auf dem ich die besten 25 Jahre meines Lebens verbracht habe", erklärte er zur Eröffnung des Abends. "Ich habe mich entschlossen, von diesem Sofa aus immer nur gute Laune und Spaß zu verbreiten, aber beim letzten Mal ist mir das nicht gelungen. Ich musste ihnen mitteilen: Jetzt ist Schluss mit Lustig. Auch meine Hoffnung, dass der Unfallschock ein kurzer und ein vorübergehender sein würde, hat sich leider nicht erfüllt."

Besuch bei Samuel

Er habe den verunglückten Samuel Koch in der Vorwoche erstmals besucht, berichtete Gottschalk außerdem. "Samuel weiß, dass er sich nur sehr langsam erholen wird und dass sein Leben, das er als Athlet und Schauspieler geplant hat, nun ein anderes werden wird." Dieser habe ihn gebeten, allen zu danken, die sich in Briefen und Gebeten um ihn gesorgt hätten. "Es war ihm auch ganz wichtig, mir und damit Ihnen noch einmal klarzumachen, dass er kein adrenalinsüchtiger Junkie ist - genauso hat er es gesagt -, sondern sich mit fast 500 Probesprüngen sorgfältig auf diese Wette vorbereitet hat. Er zerbricht sich heute noch den Kopf, was schief gelaufen ist - Sie und ich bräuchten dies nicht zu tun", habe der Verunglückte betont.

Diashow Wetten, dass ..?: Die Stars der Show
Robbie Williams & Take That

Robbie Williams & Take That

Robbie Williams feiert bei Gottschalk Wiedervereinigung mit den restlichen Jungs von 
Take That.

Max Raabe

Max Raabe

Ausnahmesänger Max Raabe wird als Wettpate auftreten.

Udo Lindenberg

Udo Lindenberg

Rüpel-Rocker Lindenberg präsentiert sein Musical "Hinterm Horizont".

Jan Josef Liefers & Anna Loos

Jan Josef Liefers & Anna Loos

Das deutsche Schausspielerehepaar wurde erst unlängst mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet.

Roxette

Roxette

Marie Fredriksson und Per Gessle alias Roxette: Comeback nach 15 Jahren.

Maria Furtwängler

Maria Furtwängler

Schauspielerin Maria Furtwängler (Tatort, Schicksalsjahre) gastiert als Wettpatin.

Naomi Campbell

Naomi Campbell

Super-Zicke Naomi Campbell hat sich als Wettpatin bei Gottschalk angesagt.

1 / 7
  Diashow


Aktuelle Staffel wird abgedreht

Die aktuelle Staffel von "Wetten, dass..?" will Gottschalk noch fertigdrehen, wie er sagte. "Ich will nicht mit einem so traurigen Zusammenhang in Ihrem Gedächtnis bleiben und habe mich deswegen entschlossen, mich nicht sofort sozusagen im Schock aus dem Staub zu machen, sondern diese Staffel abzuschließen und mich dann mit der Sommersendung in Mallorca schweren Herzens von 'Wetten, dass..?' zu verabschieden." Nachsatz: "Irgendwann wäre es ja sowieso passiert."

Mubarak-Witz
Danach war Gottschalk wieder ganz der alte Komiker und schob noch eine Pointe nach. In Anspielung auf die 30-jährige Diktatur witzelte er: "Obwohl es mich persönlich schon ein bisschen ärgert, dass mich Mubarak knapp geschlagen hat."

Hunziger: "Ich bleibe an Deiner Seite"

Co-Moderatorin Michelle Hunziker gab zum Beginn der Sendung ebenfalls eine Erklärung ab. Auch sie habe sich überlegt, wie es mit "Wetten, dass..?" weitergehen könne. "Klar ist mir mulmig zumute", bekannte sie. "Ich habe den ganz festen Eindruck, dass die Leute wollen, dass es hier weitergeht." Außerdem hätten sich viele Wettkandidaten gemeldet, "die mit Begeisterung mitmachen wollen", sagte Hunziker. "Ich bleibe an deiner Seite, Thomas und vielleicht schaffe ich es doch, dich umzustimmen und mit dir auf diesem Sofa alt zu werden."

"Du kannst nicht aufhören"
Andere Gäste nahmen naturgemäß ebenfalls auf den Abtritt Gottschalks Bezug, etwa das Supermodel Naomi Campbell, die an ihn appellierte zu bleiben. "You can't leave (Du kannst nicht aufhören)", säuselte sie in Richtung des Showmasters, was dieser sichtlich genoss.

Gottschalk moderierte mit einjähriger Unterbrechung seit 26. September 1987 die Unterhaltungsshow, die er von Frank Elstner übernommen hatte. 2009 hatte er seinen Vertrag bis Herbst 2012 verlängert. ZDF-Intendant Markus Schächter dankte dem Showmaster und drückte Bedauern über seinen Rückzug nach 24 Jahren bei "Wetten, dass...?" aus, berichtete AFP. "Wir haben Thomas Gottschalk sehr viel zu verdanken", erklärte er. Die Mischung aus "fröhlicher Neugier, Schlagfertigkeit, intelligentem Wortwitz und Professionalität" sei "unverwechselbar". Er sei "der perfekte Gastgeber für Europas erfolgreichste Unterhaltungssendung". In deutschen Medien kursierte bereits ein Name für die Nachfolge Gottschalks: Jörg Pilawa soll demnach in seine Fußstapfen treten.

10 Mio. Zuseher

Die erste "Wetten, dass..?"-Sendung seit dem tragischen Unfall eines Wettkandidaten im Dezember hat Samstagabend für gute Quoten gesorgt: Laut Angaben des ZDF waren mehr als 10 Millionen Zuschauer dabei, als Thomas Gottschalk seinen Abschied von der beliebten TV-Show im Sommer verkündete. Im ORF verfolgten 793.000 Seher das Geschehen, was einem heimischen Marktanteil von 31 Prozent entspricht.

Für "Wetten, dass..?" stand die Ausgabe zum 30-jährigen Jubiläum damit in der Publikumsgunst höher als seit langem - und war gestern Abend die meistgesehene Sendung im deutschsprachigen Fernsehen. Die letzte Wettshow am 4. Dezember, die wegen des Unfalls nach einer halben Stunde abgebrochen wurde, hatten 8,13 Millionen verfolgt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.