Tod von „Schwer verliebt“-Star: Neue schreckliche Details

Sarah H. ist tot

Tod von „Schwer verliebt“-Star: Neue schreckliche Details

Sie wollte eigentlich die große Liebe finden, jetzt ist Sarah H. tot. 2011 nahm sie an der Sat1-Kuppelshow „Schwer verliebt“ teil, wurde zum heimlichen Star der Show. Am 9. August diesen Jahres wurde in der Wohnung ihres Freundes Axel G. in Alt Rehse eine stark verweste Frauenleiche gefunden. Die Obduktion bestätigte, was viele bereits befürchtet haben. Bei den Überresten handelt es sich tatsächlich um die 32-Jährige, wie die "Bild"-Zeitung damals berichtete. Die junge Frau habe zeitweise bei ihm gewohnt. Anrainer sagten aus, dass sie Sarah seit Juni nicht mehr gesehen hätten.

U-Haft
Axel G. sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. Das Gericht erließ einen Haftbefehl gegen den Verdächtigen wegen Körperverletzung mit Todesfolge. Der Verdächtige war bereits wegen auffälligen Verhaltens und wirrer Postings in psychiatrischer Behandlung. Er galt auch unter seinen Nachbarn als "Wunderling",  so spielte einmal um 6:00 morgens splitternackt im Garten Trompete. Immer mehr Details kommen jetzt ans Tageslicht. So soll er nicht nur psychisch krank sein, sondern auch ein Reichsbürger.

Immer wieder hagelte es Prügel für Sarah, sie flüchtete ins Frauenhaus - zweimal. Am Mittwoch starte der Prozess gegen den Mann. Er ist angeklagt wegen Körperverletzung mit Todesfolge. Es drohen mindestens drei Jahre Haft. Sein Anwalt zur BILD. „Mein Mandant wird sich im Prozess nicht zu der Sache äußern. Wir prüfen, ob die polizeiliche Vernehmung rechtmäßig war.“ Es steht der Verdacht im Raum, er hätte Sarah zu Tode gequält.

Video zum Thema "Schwer verliebt" - Kandidatin verschwunden
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.