Sonderthema:
Trackshittaz: Von der Bühne ins Spital

Song Contest Drama

Trackshittaz: Von der Bühne ins Spital

Das erste Song Contest Semifinale am 22. Mai nahm für das österreichische Rapper-Duo Trackshittaz kein gutes Ende. In doppelter Hinsicht hatten Lukas Plöchl und Manuel Hoffelner Pech: Zum einen weil sie den Einzug ins Finale verpasst haben, zum anderen weil Manuel mit einem Rollstuhl nach dem großen Auftritt abtransportiert werden musste.

Hier das Video zur Verletzung: Ab Minute 2:50 passiert es

Knieverletzung während Performance
Deutlich geknickt angesichts des Ausscheidens aus dem Eurovision Song Contest in Baku haben sich nach dem Auftritt die Trackshittaz gezeigt - noch dazu, da sich Manuel Hoffelner während des Auftritts am Knie verletzt hat. Ein nicht operierter Kreuzbandriss ist durch eine falsche Bewegung wieder akut geworden: "Ich glaube, es ist passiert, als wir uns auf der Stange gedreht haben. Als ich nach vorne gegangen bin, hat es mir das Knie eingedrückt, und ich habe nicht mehr gescheit mittanzen können", berichtete der Rapper, im Rollstuhl sitzend, den wartenden Journalisten. Nun müsse wohl die Operation folgen.

Diashow Song Contest 2012: Trackshittaz in Baku

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

1 / 23

Vieles läuft anders als man denkt
"Es rennt oft vieles nicht, wie man es gerne hätte. Was einen aber nicht umbringt, macht einen härter. Durch solche Sachen wird man stärker", übte sich der 20-Jährige in Optimismus. Kollege Lukas Plöchl hat die Verletzung seines Freundes sofort bemerkt: "Ich habe gleich gewusst, dass etwas passiert sein muss." Das sei aber kein Fall für Panik, sondern zum Durchbeißen gewesen: "Panik ist für Luschis. Entweder man stellt sich auf diese Bühne oder man verzichtet. Und wir stellen uns drauf." Grundsätzlich habe man alle Energie in das Projekt gesteckt: "Es hat noch nicht sollen sein. Aber wir holen uns früher oder später das, was uns zusteht - das spüre ich einfach", zeigt sich Plöchel angesichts des Ausscheidens im ersten Semifinale kämpferisch. Bleibt nur zu Hoffen, dass Trackshittaz nicht so schnell wieder von der Bühne verschwinden, wie sie aufgetaucht sind und, dass sich Manuel Hoffelner ganz schnell von seinem Kreuzbandriss erholen wird.

Diashow Song Contest: Trackshittaz und das Semifinale

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

Song Contest 2012

1 / 17


  
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.