Darum kippte sie schon dreimal um

Live im ZDF

Darum kippte sie schon dreimal um

Den ZDF-Zusehern blieb am Montag der Atem weg. Moderatorin Babette von Kienlin brach zusammen, während sie Drehscheibe Deutschland moderierte - live im Fernsehen. Während eines Interviews mit dem Politikwissenschaftler Thorsten Faas über die Landtagswahlen und den Wahlerfolg der rechten AfD erlitt sie plötzlich einen Schwächeanfall und sackte im Studio zusammen.

Sie fällt immer wieder um
Es war nicht das erste Mal. Von Kienlin ist das sogar schon mehrmals passiert: Das erste Mal geschah es im Jahr 2001, ebenfalls bei der Drehscheibe. Dann 2013 bei einer Preisverleihung und eben jetzt.

Darum kippt sie um
Der deutschen Bild Zeitung lieferte die Moderatorin jetzt eine Erklärung für ihre Schwächeanfälle: "Mein kleiner Schwächeanfall gestern lag an meinem niedrigen Blutdruck. Heute geht es mir schon wieder wunderbar." Sie möchte nur einen Tag nach ihrem jüngsten Zusammenbruch schon wieder arbeiten und dankt ihren Kollegen, die gestern (Montag) für sie eingesprungen sind: "Beim Fernsehen kommt es auf Teamwork an."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.