ZiB-Star Wolf trotzt der Bibber-Kälte

Dick eingepackt

ZiB-Star Wolf trotzt der Bibber-Kälte

Ganz Österreich bibbert wegen der sibirischen Kälte. Bis zu minus 28,9 Grad hatte es am Montag im Land. Auch ORF-Moderator Armin Wolf, Anchorman der "Zeit im Bild 2" litt unter der Kälte und ließ sich deshalb wieder einmal zu einer lustigen Aktion hinreißen.

Erschien er zunächst noch gewohnt seriös in Anzug in Krawatte auf dem Bildschirm, traute man nach einem Bericht über das Schneechaos auf der A21 seinen Augen nicht. Wolf saß mit Pelzmütze, Schal und dickem Mantel - nach eigenen Angaben "made in Finnland und mindestens 6 Kilo schwer" - vor den TV-Kameras: "Da hilft nur die richtige Ausrüstung, weil auch morgen bleibts richtig kalt", erklärt Wolf seinen Aufzug.

Nach dem Wetterbericht hatte sich Wolf Mütze und Schal schon wieder entledigt. Unter den warmen Scheinwerfern im Studio gabs wohl doch nicht allzu viel zu bibbern.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.