Jazz Gitti:

Harte Anfänge

Jazz Gitti: "Mit 25 war ich pleite"

1971 kehrte Jazz Gitti alias Martha Butbul nach Wien zurück. Ihre Ehe war gescheitert, das Erbe ihrer Mama aufgebraucht. Butbul, die Tochter Shlomit ernähren musste, begann als Kellnerin im Lokal „Jazz bei Freddy“.1973 geht sie in die Selbstständigkeit, wird selbst Wirtin und führt mehrere Jazz-Clubs. Mit dem Lokal „Gittis Jazz Club“ (1980) schlitterte Butbul aber in den Konkurs.

Rettung
Körperlich ausgebrannt und pleite flüchtete sich Gitti in die Musik. Stefan Weber, Bandleader von Drahdiwaberl, holte sie in die Skandaltruppe – die Karriere der Kultfigur Jazz Gitti begann. Und die wilden Zeiten mit Falco & Co.

1983 gründete sie ihre erste eigene Band Jazz Gitti & her Discokillers, mit der sie endlich Erfolge feierte.

VOTING: Wer soll Dancing Stars gewinnen? Stimmen Sie ab!

Voting Salzburg © oe24

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.