Sonderthema:
Sarkissova: „Dolly Buster wird Zugpferd“

"Dancing Stars"

Sarkissova: „Dolly Buster wird Zugpferd“

Heute startet Dancing Stars 7 und: Ab Sonntag wird die Primaballerina ­Karina Sarkissova jede Woche in ÖSTERREICH die aktuelle Show bewerten. Im Interview zum Staffelstart verrät die Ex-Jurorin, wer ihre persönlichen Favoriten sind und was bei Dancing Stars wirklich zählt.

ÖSTERREICH: Frau Sarkissova, was können wir uns von der neuen „Dancing Stars“- Staffel erwarten?
Karina Sarkissova:
Wie es derzeit ausschaut, wird es eine Staffel mit mehreren, echt stark ausgeprägten Charakteren. Sie werden ­sicher viele Geschichten liefern, und so etwas kann bei Entscheidungen sehr oft ausschlaggebend sein.

ÖSTERREICH: Bestes Beispiel: Katerina Jacob. Sie fiel im Vorfeld negativ auf und auch beim oe24-Voting belegte sie den letzten Platz.
Sarkissova:
Trotzdem ist das Tanzen nicht zu unterschätzen. Wenn sie eine gute Jury-Bewertung bekommt, kann sie nicht rausfliegen.

ÖSTERREICH: Polarisiert hat auch die Teilnahme von Ex-Porno-Star Dolly Buster. Wie schätzen Sie ihre Chancen ein?
Sarkissova:
Ich persönlich mag starke Charaktere, Menschen, die polarisieren, und ich glaube, das geht auch vielen anderen so. Von Dolly Buster erwarte ich mir in dieser Show sehr, sehr viel. Ich glaube, sie wird eine große Sympathieträgerin, eine Art Zugpferd für die Show.

ÖSTERREICH: Gibt es ein Erfolgsrezept für „Dancing Stars“? Was muss man mitbringen, um zu gewinnen?
Sarkissova:
Man muss den Zuschauern und der Jury zeigen, dass man es will, dass man schwitzt, seinen Körper strapaziert. Talent braucht man nicht unbedingt, aber sympathisch muss man sein. Verletzungen kommen auch immer sehr gut an (lacht).

ÖSTERREICH: Ihr männlicher Favorit?
Sarkissova:
Marco Ventre oder Albert Fortell.

Diashow Karina Sarkissova über die Dancing Stars

Karina Sarkissova über die Dancing Stars

Kein Blatt vor den Mund. Brigitte Kren ist ein Unikat, wie es im Buche steht. Die 58-Jährige gilt als unglaublich sympathisch, sehr ehrlich und offensiv, wenn es darum geht, ihre Meinung zu äußern.
KARINA SARKISSOVA: „Da lasse ich mich überraschen. Sie ist eine Person, bei der ich nicht das Gefühl habe, über sie urteilen zu können. Sie steht irgendwie über den Dingen.“

Karina Sarkissova über die Dancing Stars

Spaßfaktor. Eva Maria ­Marold ist bekannt für ihren Schmäh. Die Burgenländerin und alleinerziehende Mutter gilt beim Training hinter den Kulissen als sehr ehrgeizig.
Karina Sarkissova: „Es kann sein, dass man Marold mal in einer anderen Rolle sieht, so wie wir sie noch nie erlebt haben. Jetzt muss sie ausnahmsweise mal den Mund halten.“

Karina Sarkissova über die Dancing Stars

Null Talent. „Ich kann nicht tanzen!“, erklärt Dolly Buster nahezu in jedem Interview: „Ich fange nicht bei null an, sondern bei minus fünf!“ Schwer zu glauben, vor allem für ihren Tanzpartner Gerhard Egger. Jetzt stellt sich die Frage: Ist das alles nur PR-Strategie?
KARINA SARKISSOVA: „Dass die Dame keine Körperbeherrschung hat, wage ich zu bezweifeln. Ich glaube, sie macht sich kleiner, als sie ist. Das ist ein sehr guter Plan. Wenn sie das so durchzieht, wie sie begonnen hat, dann sehe ich sie ganz weit vorne!“

Karina Sarkissova über die Dancing Stars

NOBLE ZURÜCKHALTUNG. Die Bestsellerautorin Sueli Menezes kennt die Widrigkeiten des Lebens zur Genüge. Daher wusste sie die Angriffe von Katerina Jacob richtig einzuordnen. „Ich lasse mich sicher auf keinen Zickenkrieg ein“, konterte die gebürtige Brasilianerin.
KARINA SARKISSOVA: „Sie scheint mir charakter­mäßig noch ein bisschen zu brav und zu normal zu sein. Möglicherweise wird sie dadurch im Gegensatz zu den anderen Promis nicht genug auffallen.“

Karina Sarkissova über die Dancing Stars

Sympathie pur. Wenn es
unter den Dancing Stars einen absoluten Sympathieträger gibt, dann ist es Schlagerstar Petra Frey. Ihr sonniges Gemüt sorgt für gute Stimmung im Team.
KARINA SARKISSOVA: „Sie ist ohne Frage sehr lieb, aber mit ‚zu lieb‘ muss man aufpassen. Sie sollte ihre Schwächen und Sorgen nach außen tragen, sonst ist sie zu makellos.“

Karina Sarkissova über die Dancing Stars

Katerina Jacob sorgte schon vor dem Start von Dancing Stars für heftige Diskussionen am Küniglberg. Mit Aussagen wie „Dieser ungarische Pfefferarsch (Juror Balázs Ekker) kann mir sonst wo vorbei gehen“ und „Die kennt doch keine Sau“ und „Keiner mag die (Tanzkollegin Sueli Menezes)!“ heizt die „Bullin“ die Stimmung unter den Promis schon im Vorfeld massiv auf. Es bleibt abzuwarten, ob diese Strategie Erfolg bringt.
KArina Sarkissova: „Ich bin nicht sicher, ob es klug ist, sich gleich mit dem Juror anzulegen. Vermutlich ist sie der Auffassung, dass sie es sich leisten kann, ihre Meinung so direkt zu sagen. Das kann ja auch nicht jeder. Offenbar fühlt sie sich schon im Vorhinein von ihren Fans beschützt.“

1 / 6

Autor: (mud)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.