Sonderthema:
Hyaluron – die Wunderwaffe gegen Falten

Was bringt es wirklich?

Hyaluron – die Wunderwaffe gegen Falten

Mehrere Faktoren sind für das alternde Erscheinungsbild des menschlichen Gesichts verantwortlich. Umwelteinflüsse und der individuelle Lebensstil wirken sich genauso auf die Haut aus wie erbliche Veranlagungen. Einen wesentlichen Anteil am Verlust von Spannkraft und Elastizität, ist einerseits das Nachlassen der kollagenen und elastinen Fasern und der Abbau von Hyaluronsäure, die unser Haut zur optimalen Wasserbindung benötigt. Das macht sich auf unserer Haut dann als sichtbarer Volumensverlust und Fältchen oder Falten bemerkbar.

Was also tun, damit das Gesicht wieder an jugendlicher Frische gewinnt ??

Ein ausgewählter Mix aus Hyaluronsäure-Fillern bzw. Botulinumtoxin garantieren eine effektive Behandlung und ein sicheres, lang anhaltendes Ergebnis.

Filler Vorher Nachher Full Face.png

Was ist der Unterschied zwischen Hyaluron und Botox ?


Hyaluronsäure

ist ein in der Haut vorkommender Bestandteil , deren Produktion mit zunehmendem Alter nachläßt. Bei der Behandlung mit Hyaluronsäure werden Falten aufgefüllt und dem mangelnden Volumen auf natürliche Weise entgegengearbeitet.

Unterschiedliche Produkte (Zusammensetzung) und Techniken ermöglichen es genau den gewünschten Effekt zu erzielen – damit die Haut jünger und frischer aussieht und sie dennoch sie selbst bleibt.

Ein weiteres Einsatzgebiet der Hyaluronsäure ist die konservative Behandlung von Nasenhöckern. Die Behandlung dauert nur wenige Minuten und hält in etwa 1 Jahr. Hierdurch können kleine Höcker auch ohne Operation kaschiert werden. 

Vorher_Nachher_Filler_Nase[1] Kopie.png


Botulinumtoxin
Botulinumtoxin (z.B. „Botox“) ist ein Wirkstoff bakteriellen Ursprungs. Bei Verwendung im Gesicht kommt es zu einer temporären Lähmung der behandelten Muskelpartien, wodurch eine Entspannung der Gesichtsmuskulatur eintritt und die Patienten wieder frischer aussehen. 

Für ein natürliches und frisches Aussehen, ohne den typischen „aufgespritzen“ Effekt ist es wichtig, einen erfahrenden Arzt oder Ärztin für die Behandlung aufzusuchen, denn nur die richtige Analyse der Problemzonen im Gesicht führt zu einem harmonischen Ergebnis. Aus diesem Grund ist ein ausführliches Erstgespräch sehr wichtig. Wenn die Patientin damit einverstanden ist, kann die Behandlung gleich im Anschluss daran durchgeführt werden. Damit die Behandlung möglichst schmerzfrei ist, wird zuvor für etwa 10 min eine betäubende Salbe auf die zu behandelnden Gebiete aufgetragen. Nach einer gründlichen Desinfektion werden das Volumendefizit und oberflächlichen Fältchenmit Filler, Mimikfältchen mit Botulinumtoxin behandelt. 

Die Patientin kann prinzipiell nach der Behandlung wieder Arbeiten gehen. Manchmal können v.a. am nächsten Tag blaue Flecke entstehen, die für etwa 10 Tage bestehen bleiben, jedoch nach einigen Tagen schon gut mit Make-Up kaschiert werden können. Das Ergebnis hält 1-1,5 Jahre. Die Behandlung mit Botulinumtoxin sollte alle 4-6 Monate wiederholt werden.

Bildschirmfoto 2015-10-13 um 09.png

Weitere Informationen. 

Entgeltliche Anzeige.

Diesen Artikel teilen:
entgeltliche Einschaltung

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen