1000 Euro Strafe für Kauf von gefakter Ware

Designer Fake

 

1000 Euro Strafe für Kauf von gefakter Ware

Wer kennt das nicht ? Wer hat da noch nie Stielaugen bekommen? Das angenehme Ferien Feeling wenn man im Sommer in einer südeuropäischen Metropole im sonnigen Straßencafe sitzt und es werden, von mutigen und- wir wissen es eh- kriminellen Händlern Waren auf die Straße platziert, die Fashionista-Augen zum Glänzen bringen.

Von Gucci bis Prada fast gratis
Gucci Taschen und Uhren, Prada Börsen, Armani Gürtel, Luis Vuitton Köfferchen.... und das alles zum Spott von einem Preis. Wenn Polizei auftaucht sind die Jungs samt heißer Ware so schnell verschwunden wie Taschendiebe. Oft ärgerlich, wenn man gerade zugreifen wollte.

Vorsicht ! Strafe für Markenpiraterie
Aber Vorsicht! Neuerdings sind auch die Käufer strafbar. Eine Schweizerin musste in Italien 1.000 Euro zahlen, weil sie zwei gefälschte Gürtel erworben hatte. Für die Gürtel der "Marken" Louis Vuitton und Armani Jeans hatte sie in Florenz ursprünglich je 13 Euro bezahlt. Die Polizei nahm ihr die Accessoires ab und bat zur Kasse. Seit Anfang dieses Jahres haben schon einige unvorsichtige Käufer - meist Touristen - die verschärfte Gesetzgebung Italiens gegen Markenpiraterie zu spüren bekommen. Fazit: Besser aufpassen oder auf das Original sparen!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen