350.000 Citybike-Fahrer in Wien unterwegs

16 neue Terminals

350.000 Citybike-Fahrer in Wien unterwegs

Die Citybikes stehen in dieser Saison gleich an 16 neuen Verleih-Terminals. In der ganzen Stadt kann man sich jetzt an 94 Standorten insgesamt 1.200 Räder ausborgen. Doch damit ist noch lange nicht Schluss: Bis Juni 2013 sollen weitere sieben Stationen in den Bezirken Landstraße, Wieden, Fünfhaus, Ottakring, Hernals, Währing und Döbling dazukommen. Im Endausbau sollen es dann 120 Verleih-Terminals mit 1.800 Rädern werden.

Der massive Ausbau des Citybike-Netzes scheint auch dringend nötig zu sein, denn die Leihräder sind so beliebt wie nie zuvor. Derzeit haben sich rund 350.000 Wiener angemeldet, Tendenz steigend. 2011 waren die Drahtesel mehr als eine halbe Million Mal im Einsatz.

BikeStations.jpg

„City Bikes sind perfekte Ergänzung zu den Öffis“
Vor allem am Nachmittag greifen Citybike-Fans gerne auf die Leihräder zurück, um nach der Arbeit noch Besorgungen zu machen oder etwas zu unternehmen: „Unsere Räder lassen sich perfekt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kombinieren. Für die langen Strecken nimmt man die U-Bahn und dann steigt man aufs Citybike und fährt zum Café, ins Beisl oder zum Shoppen“, erklärt Hans Dechand, City-Bike-Betriebsleiter, den Erfolg der Räder.

Citybiker kann jeder werden – einfach mit einer Bankomat- oder Kreditkarte an einem Terminal anmelden, Passwort wählen und losradeln. Die erste Stunde ist gratis, erst dann muss man für die Nutzung der Bikes bezahlen.

Mehr Infos: www.citybikewien.at

Autor: pap
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen