Alkohol verlangsamt Verdauung

Achtung beim Völlern

 

Alkohol verlangsamt Verdauung

Ist es wichtig, welches Getränk man zum Käse-Fondue trinkt? Selbstverständlich, wird da mancher sagen. Nur was es denn sein soll, darüber gibt es unterschiedliche Auffassungen. Die einen schwören auf Weißwein, der helfen soll, den Gruere zu verdauen. Andere halten dagegen ausschließlich Tee - ohne Milch oder Zucker - für das einzig passende Getränk zum Fondue.

Zwei Testgruppen
Den Streit zwischen diesen beiden Lagern sollten Wissenschafter entscheiden. Die Schweizer Supermarktkette Coop und die Destillerie Etter Kirsch finanzierten eine kleine Studie, die sich des Themas annahm. Insgesamt 20 Frauen und Männer zwischen 23 und 58 Jahren haben Käse-Fondue zu essen bekommen. Die eine Hälfte trank dazu Weißwein und Kirschwasser, die andere schwarzen Tee. Die Ergebnisse der Studie wurden jetzt im Fachmagazin "British Medical Journal" (BMJ) veröffentlicht.

Kalorienreiche, fette Speisen
Die Wissenschafter stellten fest, dass die Gruppe, die Tee getrunken hatte, das Fondue-Mahl nach durchschnittlich sechs Stunden verdaut hatten. Die Wein- und Schnapstrinker brauchten drei Stunden länger. Bei keiner der beiden Gruppen wurden Unterschiede im Hinblick auf Sodbrennen, Übelkeit oder Verdauungsstörungen beobachtet. Diese Erkenntnisse träfen ebenso auf alle anderen kalorienreichen, fetten Speisen zu, die gewöhnlich zu Weihnachten serviert werden, sagte Mark Fox, außerordentlicher Professor und Facharzt für Gastroenterologie am Queens Medical Centre in Nottingham und Leiter der Studie. Im Vergleich zu anderen Nahrungsmitteln dauere es bei fetten Speisen eben länger, bis sie im Magen aufgespalten werden, und Alkohol mache es noch komplizierter, sagte er.

Käseklumpen im Magen
"Entgegen der weit verbreiteten Annahme löst Wein das Fett im Fondue nicht", sagte Fox. Außerdem sei im Fondue ohnehin so viel Fett, dass der Alkohol keine Rolle spielen könne. Auf den Tomographie-Bildern, die Fox und seine Kollegen machten, sahen sie im Magen ihrer Probanden einen massiven Klumpen Käse.

Alkohol verstärkt Sodbrennen
Menschen, die an Sodbrennen leiden, sollten den Alkohol lieber meiden, rät der frühere Professor für Gastroenterologie an der Universität von Edinburgh, Robert Heading. Er könne ihr Leiden noch verschlimmern. Allerdings könnten die meisten anderen wohl etwas Wein vertragen, sagte er. "Das ist keine Einladung dazu, gleich eine ganze Flasche Wein herunterzukippen", sagte er. "Aber ein Schluck Wein zu Weihnachten hört sich für mich nach einer guten Idee an, und für die meisten Menschen wird das auch okay sein."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen