Amazonen zeigten Brüste und Männer lieben Maria Amazonen zeigten Brüste und Männer lieben Maria Amazonen zeigten Brüste und Männer lieben Maria Amazonen zeigten Brüste und Männer lieben Maria Amazonen zeigten Brüste und Männer lieben Maria

Absurd

© Reuters

 

 

 

 

Amazonen zeigten Brüste und Männer lieben Maria

Überstilisierte Frauenpower und demütig dargestellte, rebellische Männlichkeit machten wieder einmal einen Laufsteg zur politischen Bühne.

Rebellischer Christus
Ein Mann mit einem, von Bart und Haaren nahezu zugewachsenen Gesicht wandelte in einem Shirt mit Madonnen-Aufdruck über den Catwalk. Der kolumbianische Designer Carlos Valenzuela zeigte in seiner, in Medellin/Kolumbien präsentierten Kollektion massiv religiöse Einflüsse indem er Christus als Model und die Madonna als seinen Shirt-Aufdruck zeigte.

Amazonen zeigen Brust
Olga Piedrahita, Modedesignerin ebenfalls kolumbianischer Herkunft schickte Frauen, die an Amazonen erinnerten als Models auf den Laufsteg. Eisige Blicke trafen wie Blitze. Die tiefen, den Busen zeigende Dekolletees wurden von den eisernen Ladies weniger sexy als gefahrvoll in Szene gesetzt. Eiserne Ketten, die zum Teil mit Nasen-, und Ohren-Piercings verbunden einen schmerzvollen Eindruck machten, umschlangen die muskulös, kräftigen Hälse der Mädchen auf der Bühne.

Die etwas andere Show
Das Publikum in Medellin beklatschte zwar die etwas anderen Shows der kolumbianischen Design-Newcomer Carlos Valenzuela und Olga Piedrahita. Aber bei den Zuschauern löste Christus der Rebell und die Frau, deren öffentlich gezeigte Brust unter ihrem eigenen strengen Blick verschwindet, Emotionen aus und gaben Grund zur Diskussion.

Wir haben die Bilder! Klicken Sie durch die Diashow!

Foto: (c) Reuters

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen