Peppig

© APA

© APA

"Antonia aus Tirol" strickt und strickt

Die Sängerin "Antonia aus Tirol" macht nicht nur Musik - nun strickt sie auch. Am 21. März wird die Oberösterreicherin auf der Kölner Handarbeitsfachmesse ihre erste Strickwoll- und modenkollektion präsentieren. "Stricken ist mein Hobby, es beruhigt mich und tut mir gut", erklärte sie. Die "OPAL Pullover- und Sockenwolle" ist demnächst in Hobby- und Bastelläden erhältlich. Das Sortiment umfasst acht Schurwollmischungen und sei eine "Hommage an die Bergwelt".

Ab Herbst gibts Antonias Wolle
"Ich wollte frische, peppige Farben", erklärte die Sängerin ("Knallrotes Gummiboot"). Die orange-schwarze Mischung "Alpenglühen", zum Beispiel, sei vom Sonnenuntergang inspiriert. Gedacht ist ihre Bio-Wolle für junge Leute, denn "stricken ist wieder 'in'". Die Musikerin belässt es aber nicht nur bei dem Handarbeitsmaterial, sondern kündigte auch eine Modenlinie an. Hier setzt sie ebenfalls auf Strick. Die Teile kommen unter dem Namen "Antonia aus Tirol" auf den Markt. Sie werden frühestens im Herbst in ausgewählten Geschäften und online zu kaufen sein.

Dirndl, Mützen und Schals
Die Kollektion umfasst unter anderem Dirndl, Mützen und Schals. Allerdings wird Antonia die Stücke nicht selber anfertigen. "Ich bin sehr langsam. Wenn man bei mir Socken bestellen würde, müsste man das im Frühjahr machen, damit sie im Winter fertig sind", meinte sie lachend. Vielmehr habe sie sich bei der Ideenfindung und beim Designen der Kleidung eingebracht.

Foto:(c)APA

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen