Aspirin als Schutz gegen böse Tumore

Senkt Krebsrisiko

© Getty Images

Aspirin als Schutz gegen böse Tumore

Wundermittel. Der Kopfschmerz-Klassiker Aspirin soll einer britischen Studie zufolge schon in geringen Mengen vor Darmkrebs schützen. Wer monatlich vier Tabletten zu je 75 Gramm Acetylsalicylsäure einnimmt, senkt sein Risiko für Darmkrebs innerhalb eines Jahres um 22 Prozent. Nach fünf Jahren sogar um 30.

Brustkrebs
Erst kürzlich zeigte eine Studie, dass die tägliche Einnahme von niedrig dosiertem Aspirin Brustkrebs-Patientinnen vor einem Rückfall schützt.

Trotzdem warnen Internisten, dass die regelmäßige Einnahme des Schmerzmittels zu Magenblutungen führen kann.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen