Badehauben und Puschel als Kopfschmuck Badehauben und Puschel als Kopfschmuck

Copenhagen-Fashion

© Getty/WireImage

© Getty

Badehauben und Puschel als Kopfschmuck

Die Fashionweek in Kopenhagen setzt seine kreativen, kunstvollen und humoristischen Präsentationen fort. Dänemark ist ein Mekka für Individualisten, Abtrünnige und schöpferische Querköpfe.

Bescheidene Originalität
Während in New York, Mailand oder Paris Shows mit viel Pomp und Trara praktiziert werden, steht bei der "Copenhagen Fashion Week" Schlichtheit mit diesem extravaganten Nachgeschmack, im Vordergrund. Bescheidene Zurückhaltung und ein meisterhaft gewitztes Konzept zieht sich bisher wie ein roter Faden durch die Fashion-Week.

Glatte Spießigkeit ist wieder in Mode
Day Birger et Mikkelsen bindet seinen Models Puschel auf das Haupthaar und eine Fliege um den Hals. Schwarz-Weiße Tanzschuhe, wie sie wohl schon Fred Astaire getragen hat, werden wieder unter Fashion-Volk gemischt. Wenn es nach den Designern geht sollen sich Männer wieder in altmodische Spießigkeit üben - soll soviel heißen wie - Hemd in die Hose und adrette weiße Tennisschuhe.

Zart und herb
Baum Und Pferdegarten, hingegen setzten auf überdimensionierte Hauben, die ein wenig an Badehauben aus den 50er Jahren erinnern, Overalls und 70erJahre-Kleider. Derbes Schuhwerk zu zart-fließenden mädchenhaften Kreationen setzen schöne Kontraste.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen