Benetton goes Mexiko

Expansion

© Benetton

Benetton goes Mexiko

Benetton Group und Sears Mexiko, führendes Vertriebsunternehmen der multinationalen Holding Grupo Carso, haben ein strategisches Bündnis für die kommerzielle Entwicklung der Marke "United Colors of Benetton" in Mexiko geschlossen. Das Abkommen wurde in Mexico City von Alessandro Benetton, dem Vize-Chef der Benetton Group, und Carlos Slim Domit, dem Vorsitzende von Sears Mexiko, unterzeichnet.

Benetton geht nach Mexiko
Das Abkommen sieht die Eröffnung von 200 neue Shops vor, die in den Kaufhäusern von Sears in ganz Mexiko modisches Image der Kollektionen UCB Damen, Herren und Kinder anbieten sollen. Mit der parallelen Eröffnung von 50 neuen Fachgeschäften wird der Benetton-Konzern in nur drei Jahren mit rund 250 Vertriebsstandorten seine Präsenz in Mexiko ausbauen, ein Land, das wegen des raschen Wirtschaftswachstums und einer sehr jungen Bevölkerung zu den Schlüsselmärkten im gesamtamerikanischen Raum zu zählen ist.

Geschäftssitz in Miami
Die geplante Entwicklung von Benetton in Amerika startet in Mexiko und soll in einer zweiten Phase durch Stärkung der Präsenz in anderen Ländern Südamerikas fortgesetzt werden. Vorgesehen ist außerdem ein neuer Benetton-Geschäftssitz in Miami, USA, der nicht nur die Aufgabe hat, den Markt zu beobachten und Business-Chancen in Amerika wahrzunehmen, sondern auch zu einem Sourcing-Standort werden soll, um den ganzen Raum zu betreuen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen