Bohemian Rhapsody auf der Fashion Week Bohemian Rhapsody auf der Fashion Week

Kenzos blumige Mode

© WireImage.com/Getty

 

Bohemian Rhapsody auf der Fashion Week

Issey Miyake
Chefdesigner Dai Fujiwara spielt gekonnt mit geometrischen Formen und schien sich bei seinen Strickteilen in matten Grün-, Rot- oder Blautönen die Struktur der Doppelhelix zum Vorbild genommen zu haben. Diese Spiralstrukturen wanden sich um schmale Oberteile, kombiniert zu Hosen mit gummierter Oberfläche in Schwarz oder Weiß.

Lockere Jacken mit grellorangefarben Paspeln, dank plissierter Elemente "aufgeplusterte" Blousons oder elliptisch geformte Mäntel in Dunkelblau und Rostrot spielten mit dem Thema Volumen.

Trotz der komplexen Strukturen wirkten die Entwürfe zart und leicht.

diashow

Ann Demeulemeester
Wenn es nach den Pariser Schauen geht, ist Leder in der nächsten Herbstsaison gefragten denn je - besonders bei Ann Demeulemeester fällt die ständige Präsenz in glänzendem Schwarz und Rot auf. Die belgische Designerin gilt als Ikone des Grunge-Looks, den sie Catwalk-ready machte. Typisches Beispiel dafür sind etwa nach außen gekehrte Nähte. Für die H/W-Kollektion mit Zurückhaltung eingesetzt, fallen in diesem Zusammenhang besonders die Wolljacken auf, die statt mit Zipp oder Knöpfen einfach mit Stoffgürteln gebunden werden, als hätte man einen Verschluss vergessen.

diashow

Nina Ricci
Auch wenn Rüschen sich durch die gesamte Kollektion ziehen, ist ein Stilmix deutlich herauszulesen. Tatsächlich stammen die Looks aus der Feder von Designer Peter Copping, der - noch - eher experimentell veranlagt ist. Einige Looks funktionieren überraschend gut, etwa bodenlange Satinkleider zu schlichten Wollwesten, andere hingegen nicht - wie ein blumiger Rüschenrock zu einem kurzen roten Rundhaltspullover.

diashow

Kenzo
Antonio Marras belebte für Kenzo einen zarten, blumigen Bohemian-Style neu und kehrte damit zu den Gründerzeiten des Labels zurück. Mit Hut, Fell-Lederstiefeln und langen, flatternden Kleidern mit Blümchenprint im Country-Look erinnert die Herbst/Winter-Kollektion eher an eine spätsommerliche Wiese als an den Winter, der zum Start der Saison vor der Tür steht. Diese Looks laden tatsächlich zum Träumen ein.

diashow

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen