Castingshow-Designer auf Fashion Week

"Project Runway"

© Ap, Reuters

Castingshow-Designer auf Fashion Week

Charlotte Ronson sollte nicht nur als die Schwester von DJane Samantha Ronson – die an der Seite von Lindsay Lohan immer mal wieder für eine brodelnde Gerüchteküche sorgt – als Randbemerkung Erwähnung finden. Als Designerin hat sie sich bereits seit langem etabliert und neben ihrem eigenen Label u.a. auch das Label „Play“ für Urban Outfitters. Stars wie Gisele Bündchen, Nicole Richie und Jennifer Love Hewitt tragen ihre Kollektionen.

Auf der New York Fashion Week setzt sie den Trend fort, der eindeutig dominiert: Ultrakurz. Während der Kopf durch Turban-ähnlich gebundene Tücher gewärmt wird, müssen die Beine dank dicken Overknee-Stiefeln nicht frieren. Dazu ein Langarm-Einteiler mit kurzem Bein oder nur eine Bluse und statt einem Unterteil wird nur eine zerrissene Strumpfhose getragen. Die Alltagstauglichkeit lässt etwas zu wünschen übrig. Die parallel dazu präsentierten bodenlangen Faltenröcke in leuchtenden Farben sind ein schicker Hingucker.

diashow

"Project Runway"
Für die neue, siebente Project Runway-Staffel präsentierte Moderatorin Heidi Klum auf der New York Fashion Week die Mode austrebender Jung-Designer, die sich durch die Castingshow einen Namen machen wollen. Entsprechend vielseitig und experimentell sind die Looks.

diashow

Echt jung: Christian Siriano
Christian Siriano ist gerade erst 24 Jahre alt. Als Gewinner der 4. Staffel von Project Runway beginnt er gerade erst, sich in der Designer-Szene zu etablieren. Seine erste eigene Fashion-Linie wurde 2008 vorgestellt, seitdem ist er ein regelmäßiger Teilnehmer der New York Fashion Week. Bei der aktuellen Präsentation seiner Herbst 2010-Kollektion zeigt er sich als Verehrer von Rüschen. Die Kollektion besteht aus femininen Kleidern in kurz und lang, die mit großen oder tausenden kleinen Rüschen übersät sind. Ein wiederbelebter Trend: Designte Absätze, diesmal in Kombination mit einem extremen Plateau – schick, aber halsbrecherisch.

diashow

Jason Wu: Hui und pfui
Seit Michelle Obama Jason Wus Kreationen trägt, soll seine Karriere steil bergauf gegangen sein. Auf der New York Fashion Week beweist Wu, dass er diese Aufmerksamkeit verdient. Seine Kollektion ist vielseitig und bestickt durch Highlights wie wunderschön drappierte Falten-Kleider mit Chiffon- oder Organza-Einsatz. Gewagt, aber leider nicht sehr gelungen sind einige andere Looks, wie etwa ein fuchsia-farbenes Kleid im Zottel-Look.

diashow

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen