Chinesische Bambus-Schirmchen gegen die Sonne

Neuer Trend in Rom

© www.sxu.hu

Chinesische Bambus-Schirmchen gegen die Sonne

Bambus-Sonnenschirme in allen Farben sind der letzte Schrei in Rom. Ob vor der brüllenden Juli-Hitze oder einfach, um sich einen makellos blassen Teint zu erhalten: Touristen und Einheimische der Ewigen Stadt schützen sich vor der "Sol Leone" mit chinesisch anmutenden bunten Schirmchen.

sxubambus290
(C)www,sxu.hu

Bambus und Seide
Die Schirme sind der klassischen Eis- oder Tortenverzierung täuschend ähnlich, nur größer. Sie bestehen vom Stiel bis zum Aufspannmechanismus aus Bambus. Die Bespannung hingegen ist aus seidigem Stoff, der mit chinesischen Malereien verziert ist. Verkauft wird der dekorative Sonnenschutz in allen Regenbogenfarben von Straßenhändlern für fünf bis acht Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen