Der teuerste Schokokuchen der Welt

5 Millionen Dollar Dessert

© fregate.com

Der teuerste Schokokuchen der Welt

Diamonds are a girl’s best friend – dieses einst von Marilyn Monroe gehauchte Bekenntnis erfreut sich inhaltlich bis heute größter Beliebtheit. Wer seiner Liebsten zum Valentinstag 2011 die Sterne vom Himmel holen möchte, hat dazu im Luxusresort Frégate Island Private auf den Seychellen Gelegenheit. Südafrikanische Diamanten zieren das exklusive Dessert, dessen einzigartige Kreation aus der Feder von Chefpâtissier André Barbe stammt. Die Garnitur zum köstlichen Schokoladenkuchen im Wert von über fünf Millionen US-Dollar stammt von einer der international führenden Diamantenschleifereien, Rosy Blue. Sage und schreibe 929 Diamanten, insgesamt 151,92 Karat schwer, zieren das Dessert zum Valentinstag, darunter sieben besondere Steine mit zwischen 5,05 und 9,04 Karat. 

Für die Frau, die schon alles hat
Das perfekte Geschenk zum Valentinstag für die Frau, die offenbar schon alles hat... das diamantenbesetzte Dessert ist zum Preis von ca. 5.310.000 US-Dollar zu haben, das entspricht in etwa vier Millionen Euro. Im Preis inbegriffen sind zwei First Class-Flugtickets mit Emirates Airlines auf die Seychellen – egal, von welchem Abflughafen aus – sowie eine Woche Vollpension für zwei Personen auf Frégate Island Private. Der Millionär, der seine Herzensdame in dieses tropische Paradies entführt, hat dann nur noch die Qual der Wahl, vor welchem der malerischen Postkartenmotive er das Dessert präsentiert haben möchte.

Lupenreine Brillianten

Unter den Diamanten, zertifiziert vom unabhängigen Gemological Institute of America, befindet sich ein ganz besonderer Stein, der allein einen Wert von mehr als einer Million US-Dollar aufweist. Der lupenreine, mit IF definierte runde Brillant verfügt über 8,04 Karat in der Farbklasse D, also hochreinem Weiß. Zwei weitere besonders schöne Diamanten wiegen 7,05 und 6,63 Karat, während der größte mit 9,04 Karat über eine Klarheit von VVS1 verfügt, was bedeutet, dass Einschlüsse selbst bei zehnfacher Vergrößerung nur schwer zu erkennen sind.

Die Granitinsel Frégate Island Private liegt 20 Flugminuten von Mahé, der Hauptinsel der Seychellen, entfernt. 16 Gästevillen sind uneinsehbar eingebettet in die tropische Vegetation, im Inselinnern liegt ein Naturreservat mit einer großen Vielfalt von einheimischer Flora und Fauna. Neben einer eigenen Marina bietet das Resort zwei Restaurants, die Piraten- und die Beach Bar, das Rock Spa und sieben Privatstrände. Buchungen sind direkt über das weltweite Verkaufs- und Reservierungsbüro von Frégate Island Private unter der Email-Adresse reservations@fregate.com möglich.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen