Großer Auftritt

Großer Auftritt

Eva Padberg ist keine Rampensau

Berlin ist in dieser Woche wieder Modehauptstadt. Mehr als 20 Designer präsentieren ab Do 17. 7 ihre Kollektionen, darunter Joop! Jeans, Michalsky, Unrath & Strano, Sisi Wasabi, M by Kostas Murkudis und Vivienne Westwoods Label Anglomania.

Preis für Lagerfeld
Bei der Gala "Elle Fashion Star" bekommt Modeschöpfer Lagerfeld von seiner Muse Claudia Schiffer einen Ehrenpreis für sein Lebenswerk überreicht. Bei der Show, bei der die deutsche "Elle" ihren 20. Geburtstag feiert, wird Sängerin Annie Lennox auftreten.

Eva Padberg ist Botschafterin der Fashion Week Berlin
Auch für den Glitzerfaktor ist bei der Modewoche gesorgt. Zu den Stargästen gehören Karl Lagerfeld und Claudia Schiffer. Botschafterin und Aushängeschild der Berliner Modewoche ist Top-Model Eva Padberg, die sich im Gespräch über Zickenalarm und Highheels als aüsserst bodenständig erweist.

Flip Flops statt Highheels
Bei Rouladen und Bratwürsteln kann Eva Padberg schwach werden. In ihrer Handtasche hat sie gern ein Paar Ballerinas oder Flip-Flops, falls die Füße mal wehtun. Und wenn ein paar gackernde Teenager auf Klassenfahrt sie auf der Straße erkennen, dann lässt sie sich von der Aufregung anstecken. Zickenalarm? Fehlanzeige. Eva Padberg ist offen, freundlich und bodenständig.

Ein echtes Top-Model
Sie gehört zu den wenigen deutschen Models, die ein "Top-" vor ihre Berufsbezeichnung hängen können. Dieser Tage ist sie als Vamp im sexy Kleid zu sehen. So blickt die 28-Jährige von den Riesenpostern der Berliner Modewoche herunter, die am 17.7 2008 am Boulevard Unter den Linden beginnt.

Lesen Sie auf der nächsten Seiten weiter!

"New York hat auch klein angefangen"
Padberg ist Botschafterin der "Mercedes-Benz Fashion Week" und wird wohl wieder eine gute Figur machen, wenn es um die modische Vermarktung der Hauptstadt geht. "New York hat auch mal klein angefangen, das darf man nicht vergessen", sagt sie beim Interview auf der Dachterrasse eines Hotels. Padberg trägt den Schick von Berlin-Mitte: schwarze Stiefeletten, blaue Strumpfhose, geblümtes Hänge-Hemdchen. Beim Lächeln hat sie Grübchen, auf der Nase ein paar Sommersprossen. Die Zähne blitzen weiß wie in der Werbung, die Augen leuchten blau. "Du bist einfach nur soooo schön", seufzt ein Fan auf Padbergs Internetseite.

Von "Bravo" zu den Top-Designern und nach Ruanda
Entdeckt wurde Padberg mit 15 Jahren bei einem Wettbewerb des Jugendmagazins "Bravo". Nach dem ersten Modelvertrag und dem Abitur folgten die Profi-Aufträge: Ralph Lauren, Calvin Klein, Palmers, Astor, Katjes und Otto. Mit Harald Schmidt moderierte sie die Bambi-Fernsehgala, als Unicef-Botschafterin reiste sie nach Ruanda und Georgien, auch als Schauspielerin und Synchronsprecherin trat sie auf. Auf den Laufstegen von Tokio und Paris hat Padberg nicht vergessen, dass sie aus einem kleinen Dorf - Rottleben am Kyffhäuser - kommt. "Thüringen ist meine Heimat, auf jeden Fall. Berlin ist mein Zuhause."

Berlin ist ihr Zuhause
Mit ihrem Mann, dem Musikproduzenten Niklas Worgt, und den zwei Hunden will sie bald in ein Haus mit Garten im Stadtteil Prenzlauer Berg ziehen. Er ist ihre Jugendliebe, sie kamen zusammen, als sie 16 war und er das Abitur bestanden hatte. Bei einem Klassentreffen stellte Padberg neulich fest, dass sie eine der wenigen ist, die noch nicht Mutter wurde. "Wir wollen Kinder haben, aber erst in ein paar Jahren. Wir finden gerade gut, dass wir noch ein bisschen unabhängig sind wegen der Reiserei."

Burger und Chips sind ok
Natürlich kennt das gertenschlanke Model die Diskussion um die Verpflichtung der Modebranche, keine zu dünnen Frauen mit Mini-Kleidergrößen mehr einzusetzen. "Generell finde ich gut, dass da ein Zeichen gesetzt wird." Allerdings sei auch gerade reizvoll, was verboten werde. "Wichtig ist, dass Mädchen mehr sehen, dass nicht jede Frau gleich aussieht. Mit 16 oder 17 habe ich auch nicht in diesen Body-Mass-Index gepasst, der jetzt vorgeschrieben ist. Das war halt so." Gehungert habe sie dafür aber nie. "Es gibt Mädchen, die von Natur aus dünn sind. Ich war halt wirklich eine Bohnenstange." Wichtig ist ihr, sich gesund zu ernähren. "Aber wenn der Körper mal Lust auf einen Burger oder Chips hat, dann gönn dir das - ab und zu."

Dapayk & Padberg machen Musik
Ihre Karriere sieht sie allgemein gelassen. "Ich bin sehr unehrgeizig", meint Padberg lachend. "Wenn ich es mir aussuchen kann, bleibe ich lieber zu Hause." Ihr Mann Niklas begleitet sie nur selten zu Events mit Blitzlichtrummel. Eher kommt eine Freundin oder die kleine Schwester mit. Manchmal tritt Padberg als Sängerin im Duo namens Dapayk & Padberg an der Seite ihres Mannes auf - aber lieber im Ausland, wo die Leute wegen der elektronischen Musik und nicht wegen des bekannten Namens kommen.

"Bin keine Rampensau"
Auf dem Laufsteg ist Padberg cool. Nicht so als Sängerin auf der Bühne. Das sei "manchmal Horror", erzählt die 28-Jährige. "Ich bin eigentlich nicht so die Rampensau." Klicken Sie durch die Diashow! Wir haben die Bilder des heißen Shootings mit Eva und dem Mercedes.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen