Fäkalienspuren an jedem sechsten Handy

Igitt!

Fäkalienspuren an jedem sechsten Handy

Jedes sechste Mobiltelefon weist einer britischen Studie zufolge Spuren von Fäkalien auf. Auf den betroffenen Handys fanden die Wissenschafter Rückstände des E-Coli-Bakteriums, das im Darm vorkommt und von dem bestimmte Stämme tödlich sein können. EHEC, ein spezieller Stamm des Bakteriums, hatte im Juni eine Epidemie in Deutschland ausgelöst, bei der 50 Menschen starben.

Bankomat ist echte Keimschleuder!

Hände waschen!
Die Wissenschafter dreier britischer Forschungseinrichtungen fanden in ihrer Studie außerdem heraus, dass ein Großteil der Befragten in Bezug auf Hygienemaßnahmen log. Während 95 Prozent der befragten Menschen angaben, sich so schnell wie möglich nach dem Gang auf die Toilette die Hände zu waschen, wiesen die Experten Spuren von Fäkalien an 16 Prozent der untersuchten Hände und Mobiltelefone nach. "Ordentliches Händewaschen mit Seife ist eine einfache Sache, kann aber Leben retten", sagte der Forscher vom Londoner Institut für Hygiene und Tropenmedizin, Val Curtis. Für die Studie wurden die Hände und Mobiltelefone von knapp 400 Menschen in zwölf britischen Städten untersucht.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten