Gen verursacht Asthma bei Kindern

Atemwegserkrankung

© sxc

Gen verursacht Asthma bei Kindern

Asthma bei Kindern wird den Erkenntnissen einer deutschen Wissenschaftlerin zufolge durch ein bestimmtes Gen verursacht. "Wir haben überzeugende Nachweise dafür gefunden, dass ein spezifisches Gen an der Entwicklung von Asthma bei Kindern beteiligt ist," sagte die von einem EU-Forschungsfonds geförderte Wissenschaftlerin Michaela Schedel laut einer Mitteilung der EU-Kommission.

Neue Behandlung

Sie hoffe, dass dieses Wissen den Weg zu neuen Behandlungsmöglichkeiten und damit letztlich zur Heilbarkeit der Atemwegskrankheit bahnen werde, fügte die 33-jährige Forscherin von der Medizinischen Hochschule Hannover hinzu.

An Asthma sind allein in Europa rund hundert Millionen Menschen erkrankt. Bisher lässt sich die Krankheit zwar behandeln, sie ist jedoch nicht heilbar. Bei der Erkrankung, die lebensgefährlich sein kann, verengen sich die Atemwege. Nach den Erkenntnissen Schedels spielt dabei das auf Chromosom Nummer 17 liegende Gen ORMDL3 eine Rolle.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen