Gute Vorsätze

"Im neuen Jahr esse ich gesünder"

Sie möchten im neuen Jahr mehr auf Ihre Ernährung achten? Eine sehr gute Idee! Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihren Körper mit gesundem Essen verwöhnen können - er wird es Ihnen garantiert danken. Die Umstelltung auf ein gesünderes Leben ist eigentlich gar nicht so schwer.

Ernährungsfehler zum Abgewöhnen!

1. Vielfältigkeit
Die Basis einer ausgewogenen Ernährung ist die Vielfältigkeit. Dabei ist das Zusammenspiel der verschiedenen Lebensmittel wichtig. Wer täglich nur Salat isst, isst nicht gesund! Abwechslung ist das um und auf.

2. Vollkorn
Getreideprodukte (Brot, Nudeln und Reis) und Kartoffeln machen nicht nur satt, sie liefern dem Körper auch wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Kombinieren Sie mit fettarmen Beilagen. Es muss nicht immer eine fettige Sahnesauce sein.

3. Obst und Gemüse
Bei Obst und Gemüse gilt die Faustregel "5 Portionen am Tag". So wird der Körper mit Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen versorgt. Um die Vitamine nicht zu zerstören, sollte Gemüse jedoch nur kurz gegart oder roh gegessen werden.

Diashow Die 15 gesündesten Lebensmittel

Kohlsprossen

Kohlsprossen zählen zu den gesündesten Lebensmitteln. Sie schützen vor Krebs.

Heidelbeeren

Die kleinen Beeren sind reich an Antioxidantien. Diese Schutzstoffe fangen schädliche Stoffwechselprodukte ab und schützen so vor Krebs und Gefäßerkrankungen. Brombeeren, Preiselbeeren, Kirschen oder rote Trauben sind ebenso gesund.

Bohnen

Hülsenfrüchte wie Bohnen enthalten neben pflanzlichem Eiweiß besonders wertvolle Ballaststoffe, die den Darm gesund und den Cholesterinspiegel niedrig halten. Linsen oder Erbsen sind ähnlich gesund.

Brokkoli

Voll mit Folsäure und schützenden Polyphenolen, welche auch Krebs vorbeugen können.

Haferflocken

Hafer ist reich an Eisen und Magneisum.

Joghurt

Die Milchsäurebakterien sorgen für eine gesunde Darmflora. Auch das wichtige Knochenmineral Kalzium ist in Joghurt und anderen Milchprodukten enthalten.

Kürbis

Kürbisse bringen jede Menge Carotiniode auf den Teller und die spielen eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung gegen Krebs und Gefäßkrankheiten.

Orange

Orangen, Zitronen, Mandarinen und Grapefruits liefern viel Vitamin C und schmecken lecker.

Pute

Mageres Fleisch, wie Putenbrust, liefert hochwertiges Eiweiß und Eisen.

Spinat

Spinat ist ein echter Superstar unter den Gemüsesorten. Er enthält eine Fülla an Nährstoffen: B-Vitamine, Magnesium, Zink und Folsäure.

Soja

Soja besticht durch seinen hohen Gehalt an hochwertigem Eiweiß. Die Hülsenfrucht ist ebenfalls reich an Ballaststoffen, Omega-3-Fettsäuren und Isoflavonen. Letztere senken den Cholesterinspiegel und beugen Krebs vor.

Grüner Tee

Der hohe Gehalt an Flavonoiden senkt das Schlaganfallrisiko und beugt Krebs vor.

Tomaten

Tomaten sind reich an Lycopin, welche die schädlichen Radikale im Körper abfangen. Der Stoff schützt das Herz und beugt Herzinfarkt vor.

Nüsse

Nüsse sind außerordentlich gesund. Sie sind reich an ungesättigte Fettsäuren, welche Herz und Gefäße schützen.

Lachs

Liefert wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Auch Eiweiß, B-Vitamine und Vitamin D ist reichlich enthalten. Heilbutt, Thunfisch, Sardinen und Hering sind ebenfalls gesund.

1 / 15

4. Fett
Ein bisschen Fett darf's sein! Es reicht völlig aus, täglich etwa 60 bis 80 Gramm Fett zu sich zu nehmen. Pflanzlichen Öle sind gesünder!

5. Salz und Zucker
Salz und Zucker sollten sparsam eingesetzt werden. Würzen und verfeinern Sie Ihre Speisen lieber mit frischen Kräutern - die sind gesund und schauen schön aus. Das Auge isst ja bekanntlich mit!

6. Milchprodukte
Milchprodukte enthalten wertvolle Nährstoffe und sollten darum regelmäßig am Speiseplan stehen. Fisch sollte ein- bis zweimal pro Woche gegessen werden. Bei Fleisch bzw. Wurst reichen 300 - 600 Gramm pro Woche. Eier sollten nur in Maßen genossen werden. Wählen Sie immer die fettärmere Variante!

7. Trinken
Der Körper braucht genügend Flüssigkeit um einwandfrei funktionieren zu können. Mindestens 1,5 Liter sollten täglich getrunken werden. Am besten Wasser oder ungesüßte Kräutertees.

8. Zubereitung
Bereiten Sie die Speisen so schonend wie möglich zu, damit die wichtigen Nährstoffe enthalten bleiben. Empfehlenswert sind Zubereitungsarten mit niedrigen Temperaturen, beispielsweise das kurze Garen in wenig Wasser.Gehen Sie sparsam mit Fett um.

9. Genießen Sie!
Genießen Sie Ihre Mahlzeiten. Decken Sie den Tisch schön, zünden Sie Kerzen an und zelebrieren Sie Ihr Mahl! Essn Sie nicht einfach im Vorbeigehen. Damit fördert man nicht nur das Sättigungsempfinden, sondern schafft sich einen Ausgleich zum stressigen Alltag.

10. Bewegung
Nicht zuletzt spielt die Bewegung für einen gesunden Körper eine wichtige Rolle. Sie schafft den Ausgleich zu vielem Sitzen, sorgt dafür, dass überflüssige Kalorien verbraucht werden und für ein positives Körpergefühl.

Kleine Tricks, die gesünder machen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten