Sonderthema:
Diese Lebensmittel sind richtig gesund

Heidelbeeren, Brokkoli und Co.

Diese Lebensmittel sind richtig gesund

Gesunde Ernährung kann ganz einfach sein, wenn Sie zu den richtigen Lebensmitteln greifen. Wir sagen Ihnen, was unbedingt regelmäßig auf Ihrem Speiseplan stehen sollte.

Heidelbeeren und Co.
Heidelbeeren, Bohnen, Brokkoli, Hafer, Joghurt, Kürbis, Lachs, Orangen, Putenbrust, Soja, Spinat, Tee, Tomaten, Walnüsse: Wer diese Nahrungsmittel regelmäßig in seinen Speiseplan einbaut, wird automatisch gesünder - ganz ohne komplizierte Ernährungsregeln und -verbote.

Diashow Die gesündesten Lebensmittel

Brokkoli

Brokkoli ist ein guter Lieferant für pflanzliches Eisen. Trinken Sie dazu ein Glas Orangensaft, so wird die Aufnahme im Körper verbessert. Außerdem gilt er als starke Waffe gegen Krebs und ist gut für das Immunsystem.

Spinat

Neben Lachs und Heidelbeeren gehört der Spinat zu den Stars unter den Superfoods. Dieses nährstoffreiche Gemüse schützt uns vor Schlaganfall und etlichen Krebsarten. Hier ist nicht nur Eisen, sondern auch Kalzium und Magnesium versteckt.

Orangen

Orangen sind schon lange als Vitamin C Lieferanten bekannt. Dieses Vitamin gehört zu den wasserlöslichen und wird im Körper nicht gespeichert. Deshalb sollten Sie jeden Tag Früchte wie Orangen, Grapefruits oder Mandarinen essen.

Lachs

So wie alle Meeresfische sind im Lachs Omega-3-Fettsäuren enthalten. Außerdem liefert er wichtiges Eiweiß. Fisch unterstützt sowohl Herz als auch Gehirn. Zwei Mal pro Woche sollte Fisch auf Ihren Tisch.

Pute und Huhn

Hühnerbrust ohne Haut enthält viel fettarmes Eiweiß. Außerdem ist sie ein guter Lieferant für Eisen, Zink und Selen. Hühnerfleisch ist preisgünstig und in der Küche vielseitig verwendbar.

Joghurt

Im Joghurt sind viele lebende Kulturen enthalten die den Darm nachweislich positiv beeinflussen. Das reichhaltige Angebot im Supermarkt bietet für jeden Geschmack die passende Sorte.

Haferflocken

Haferflocken, Haferkleie und Hafermehl vermindern das Herzerkrankungsrisiko nachweislich. Sie sind eine gute Quelle für Ballaststoffe, Eiweiß und lebenswichtige Mineralstoffe.

Heidelbeeren

Heidelbeeren enthalten besonders viele Antioxidantioen. Diese schützen den Körper vor Alterserscheinungen und vor Krebs.

Soja

Aus Soja wird Tofu, Sojamilch und Miso hergestellt. Diese Wunderbohne enthält nicht nur besonders wertvolles Eiweiß (wichtig für Vegetarier) sondern auch viele pflanzliche Östrogene. Studien bestätigen den Schutz vor Osteoporose und Herzerkrankungen.

Bohnen

Viele Vitamine und hochwertiges pflanzliches Eiweiß. Außerdem senken Bohnen den Cholesterinspiegel.

Tee

Tee wird schon seit vielen Jahrhunderten getrunken, seine gesundheitsfördernde Wirkung ist aber noch nicht so lange bekannt. Grüner und schwarzer Tee enthalten wertvolle Flavonoide die als Antioxidantien in unserem Körper arbeiten.

Walnüsse

Nüssen sind sehr gesund. Sie enthalten wichtige Omega-3-Fettsäuren.

Tomaten

Tomaten Sie sind ein wichtiger Bestandteil von Pizza und Nudelgerichten. Der in Tomaten enthaltene Farbstoff Lycopin wirkt als Antioxidant. Er fängt die Sauerstoff-Radikale und macht sie unschädlich.

Kürbis

Kürbis zählt wegen seines hohen Nährstoffgehalts zu den Superfoods. Der Speisekürbis ist kalorienarm und dient als Quelle wertvoller Carotinoide. Diese sind außerdem in Karotten, Marillen und gelben oder rotem Paprika enthalten.

1 / 14

Gesund essen: So geht's
Das sind die zehn Regeln gesunder Ernährung:

1. Vielfältigkeit
Die Basis einer ausgewogenen Ernährung ist die Vielfältigkeit. Dabei ist das Zusammenspiel der verschiedenen Lebensmittel wichtig. Wer täglich nur Salat isst, isst nicht gesund! Abwechslung ist das um und auf.

2. Vollkorn
Getreideprodukte (Brot, Nudeln und Reis) und Kartoffeln machen nicht nur satt, sie liefern dem Körper auch wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Kombinieren Sie mit fettarmen Beilagen. Es muss nicht immer eine fettige Sahnesauce sein.

3. Obst und Gemüse
Bei Obst und Gemüse gilt die Faustregel "5 Portionen am Tag". So wird der Körper mit Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen versorgt. Um die Vitamine nicht zu zerstören, sollte Gemüse jedoch nur kurz gegart oder roh gegessen werden.

4. Fett
Ein bisschen Fett darf's sein! Es reicht völlig aus, täglich etwa 60 bis 80 Gramm Fett zu sich zu nehmen. Pflanzlichen Öle sind gesünder!

5. Salz und Zucker
Salz und Zucker sollten sparsam eingesetzt werden. Würzen und verfeinern Sie Ihre Speisen lieber mit frischen Kräutern - die sind gesund und schauen schön aus. Das Auge isst ja bekanntlich mit!

6. Milchprodukte
Milchprodukte enthalten wertvolle Nährstoffe und sollten darum regelmäßig am Speiseplan stehen. Fisch sollte ein- bis zweimal pro Woche gegessen werden. Bei Fleisch bzw. Wurst reichen 300 - 600 Gramm pro Woche. Eier sollten nur in Maßen genossen werden. Wählen Sie immer die fettärmere Variante!

7. Trinken
Der Körper braucht genügend Flüssigkeit um einwandfrei funktionieren zu können. Mindestens 1,5 Liter sollten täglich getrunken werden. Am besten Wasser oder ungesüßte Kräutertees.

8. Zubereitung
Bereiten Sie die Speisen so schonend wie möglich zu, damit die wichtigen Nährstoffe enthalten bleiben. Empfehlenswert sind Zubereitungsarten mit niedrigen Temperaturen, beispielsweise das kurze Garen in wenig Wasser.Gehen Sie sparsam mit Fett um.

9. Genießen Sie!
Genießen Sie Ihre Mahlzeiten. Decken Sie den Tisch schön, zünden Sie Kerzen an und zelebrieren Sie Ihr Mahl! Essn Sie nicht einfach im Vorbeigehen. Damit fördert man nicht nur das Sättigungsempfinden, sondern schafft sich einen Ausgleich zum stressigen Alltag.

10. Bewegung
Nicht zuletzt spielt die Bewegung für einen gesunden Körper eine wichtige Rolle. Sie schafft den Ausgleich zu vielem Sitzen, sorgt dafür, dass überflüssige Kalorien verbraucht werden und für ein positives Körpergefühl.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen