Handy-Knigge: Das ist gutes Benehmen

Gute Manieren

Handy-Knigge: Das ist gutes Benehmen

Überall wird gescrollt, getippt und gepostet - im Meeting, in der U-Bahn, im Restaurant und sogar mitten in einer Unterhaltung mit Freunden oder Geschäftspartnern. Da wird schnell mal eine Toleranzgrenze überschritten. Wie geht man in Zeiten von Smartphones höflich und respektvoll mit seinen Mitmenschen um? Ist es zum Beispiel in Ordnung, schnell eine SMS bei Tisch zu tippen? Das Internetportal apotheken-umschau.de gibt Tipps.

Schnell eine SMS tippen?
Sie essen gemeinsam mit Freunden in einem Lokal und möchten bloß mal schnell eine SMS tippen? Es ist schlicht unhöflich und eigentlich geht es gar nicht. Eine Grundregel lautet: Das, womit ich mich gerade beschäftige, ist mir wichtig. Wenn man beim Essen simst, signalisiert man, dass einem die Person am Handy wichtiger ist, als der Gesprächspartner am Tisch. Der ist dann verunsichert und fragt sich zum Beispiel, ob er zu langweilig ist, oder er ist einfach genervt.

Was tun wenn das Handy klingelt?

Weiß man, dass es gerade nicht passt, sollte man sein Smartphone präventiv ausschalten. Ansonsten sollte man sich kurz melden und sagen, dass es im Moment schlecht ist. Denn beobachtet der Gesprächspartner, wie man einen Anruf wegdrückt, glaubt er vielleicht, Sie würden ihn auch wegdrücken, wenn er Sie gerade nicht erreicht.

Wann sollte man das Handy abdrehen?
Man sollte grundsätzlich immer sein Handy ausstellen, wenn etwas anderes wichtiger ist. Das gilt für jede Art von Feierlichkeiten und kulturellen und religiösen Veranstaltungen. Aber auch während eines Vortrags, bei einem Kunden- oder Mitarbeitergespräch stört das Smartphone.

Gute Manieren sind heute genauso wichtig wie früher, doch unsere Umgangsformen haben sich verändert. Einige Benimmregeln wurden abgeschafft - und einige kamen dazu:

So geht gutes Benehmen heute 1/10
1. Handkuss Handküsse sind out. Früher wurde ein Handkuss vor allem älteren, verheirateten Frauen gegeben. Heute sollten sich Männer damit zurückhalten.
2. Aufstehen zur Begrüßung Früher standen nur Männer bei der Begrüßung auf. Heute ist es höflicher, wenn auch die Frau beim Händeschütteln steht - vor allem im Job.
3. Gesundheit sagen Bei offiziellen Anlässen, während Besprechungen und Konferenzen wirkt es störend wenn Sie "Gesundheit" wünschen. Wenn Sie in der Öffentlichkeit niesen, dann müssen Sie sich nicht dafür entschuldigen, außer wenn Sie deswegen ein Gespräch unterbrechen mussten.
4. Am Handy tippen SMS-Schreiben während Gesprächen, beim Mittagessen mit Freunden oder Geschäftspartnern ist ein absolutes Tabu. Denn jeder fühlt sich unwohl, wenn der Gesprächspartner ständig auf sein Handy blickt.
5. E-Mails beantworten Oft bleibt im Büro nicht die Zeit, auf jede E-Mail zu antworten. Gar nicht zu reagieren ist aber unhöflich. Je enger der Kontakt mit dem Absender einer E-Mail ist, umso schneller sollten Sie antworten.
6. Tür öffnen "Ladys first" gibt es nicht mehr. Auch Frauen sollten heute Männern mal die Tür aufhalten und ihnen auch mal im Fahrstuhl den Vortritt lassen.
7. Kino Im Kino wird geraschelt und getuschelt und das bringt Mitmenschen auf die Palme. Die Regel: Im Kino ist man so leise wie im Theater.
8. Probieren erlaubt Wer früher im Restaurant vom Teller des Partners genascht hat, musste herablassende Blicke befürchten. Damit ist jetzt Schluss! Heute hat damit niemand mehr ein Problem.
9. "Du" Beim Angebot des "Du" ist wichtig: Es geht von dem aus, der hierarchisch höher steht. Im Privatleben bietet es der Ältere an.
10. Anstoßen nur mit Alkohol Dass nur mit Wein oder Sekt angestoßen werden darf, ist schon lange nicht mehr gängig. Heute gilt: Bei einem feinen Bankett wird zugeprostet - auch mit Mineralwasser! Bei Geburtstagsfeiern dürfen Sie mit allen Getränken anstoßen - auch mit Wasser.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen