Haute Couture aus Paris

Paris

© APA

Haute Couture aus Paris

Diego Velázquez inspirierte Christian Lacroix
Von der Welt der Insekten und den prächtigen Gewändern auf den Gemälden des spanischen Hofmalers Diego Velázquez (1599-1660) hatte sich Christian Lacroix inspirieren lassen. Heraus kam bei seiner Schau eine schillernde Mischung aus barocker Pracht und Maikäferglück. Üppige Stickereien, goldfarbene Mäntel mit eingeprägtem Tapisseriemuster, glänzende Bakelitsteine, smaragdgrüne Spitze und schwarzfunkelnde Pailletten - solche Elemente kann wohl nur Lacroix zu einer tragbaren Garderobe zusammenfügen.

Geometrie und Drapierungen bei Chanel
Karl Lagerfeld zeigte für das Modehaus Chanel beeindruckende Modelle. Auf einem kreisrunden Laufsteg, der mit überdimensionalen Orgelpfeifen geschmückt war ließ er die Models zu Orgelklängen kreisen. In seinen Entwürfen feiert er die Geometrie, was romantische Details trotzdem nicht ausschließt: Aufwendige Perlenstickereien waren zusehen, feine Knopfreihen im Rücken, zu Röhren drapierte Stofflagen oder auch Feder- und Pelzbesätze.

Lacroix und Chanel

slideshowsmall

Dior bildete den Anfang der Luxus-Schauen
Mit einer genialen Show hat das Haus "Dior" den Auftakt zur dreitägigen High-Fashion Veranstaltung gegeben. Designwunderkind John Galliano, der sich als Designer für Dior verdingt, setzt für die kommende Luxus Saison ganz auf Prinzessinnen-Stil.

Armani gibt sich sehr elegant
Giorgio Armani setzt auf die schmale Silouhette und bewegt sich farblich im kontrastreichen Schwarz/Weiß-Bereich. Elegant und distinguiert bewegten sich die dezent frisierten Armani-Models wie Königinnen über den Laufsteg.

Blutroter Laufsteg und transparente Blusen
Newcomer Georges Hobeika präsentierte auf einem blutroten Catwalk transparente Roben mit viel schimmerndem Gold besetzt und verspielten Details aus Strass und Rüschen.

Armani, Dior und Hobeika

slideshowsmall

Couture-Bräute
Elie Saab, Jean Paul Gaultier, Christian Lacroix und Co. zeigten in ihren Schauen auch die Roben für das Event im Leben einer Frau, das wirklich Couture tauglich ist. Die Hochzeitskleider der französischen Top-Designer gehören zwar zu den teuersten, aber auch wenn frau sich die echte Braut-Couture nicht leisten kann, ein Blick darauf lohnt sich dennoch.

Die Bilder der Bräute

slideshowsmall

Toller Erfolg für Alessandra Facchinetti bei Valentino
Facchinetti trat in riesengroße Fußstapfen und machte mit ihren filigranen, schlichten und sehr eleganten Roben dem Meister Valentino alle Ehre.

Couture Debut bei Valentino

slideshowsmall

Klicken Sie durch die Bilder!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen