Hong Kong Fashion Week: Schnüre, Rüschen

Trend-Schau

© Reuters/Yip

Hong Kong Fashion Week: Schnüre, Rüschen

Chinesische Modedesigner sind Ende Jänner vier Tage lang gefordert, ihr Bestes zu geben. Die Modewelt blickt zu dieser Zeit nämlich nach Hong Kong zur jährlichen Fashion Week, wo die neuen Trends für Herbst/Winter gesetzt werden.

DURCHKLICKEN: Die Trends der Hong Kong Fashion Week

diashow

Verspielt und farbenfroh
Fast 2.000 Aussteller aus über 30 Ländern präsentieren in dieser Woche ihre neuesten Entwürfe. Der Winter dauert schon lange und die positiven Nachrichten aus aller Welt halten sich leider auch in Grenzen. Dagegen wollen die Designer vermutlich mit ihren neuesten Kreationen ankämpfen: Die Trends der Hong Konger Fashion Week sind eindeutig das Gegenteil der rauen Realität: Verspielt und farbenfroh werden hier die neuesten Trends vorgestellt. Dabei setzen sich vor allem zwei Besonderheiten ganz deutlich durch. Zum einen ist der indonesische Designer Ali Charisma mit seinen Schnüren und Kordeln ganz vorne dabei. Egal ob Röcke, Oberteile, Kleider oder Hüte - alles wird mit Kordeln verziert, wenn nicht gleich ganz aus Schnüren hergestellt.

Rüschen sind wieder "in"
Der zweite Trend ist mindestens ebenso verspielt und zeigt: Rüschen sind wieder groß im Kommen. Große Rüschen, kleine Rüschen, ganz egal. Alle Arten von gerafftem Stoff finden dieses Jahr bei den Designern in Hong Kong großen Anklang.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen