Sonderthema:
Infuenza-Welle klingt langsam ab

Weniger Erkrankungen

Infuenza-Welle klingt langsam ab

Die große Grippewelle dürfte vorbei sein: Laut den Hochrechnungen der MA15 in Wien (Gesundheitsdienst) gab es in der vergangenen Woche "nur" noch 12.700 Neuerkrankungen infolge der echten Virus-Grippe bzw. wegen grippaler Infekte. In der Woche davor gab es noch 15.200 Neuerkrankungen.

Höhepunkt
Die Virus-Influenza-Welle hat von der fünften zur sechsten Kalenderwoche begonnen. Da waren die Neuerkrankungszahlen von 7.900 auf 11.300 hinauf geschnellt, um dann eine Woche später auf deutlichem "Epidemie-Level" von 14.700 anzukommen.

In diesem Jahr sind die meisten "echten" Influenza-Erkrankungen auf A(H3N2)-Stämme zurückzuführen. Vergangenes Jahr waren es noch die Erreger der Schweinegrippe-Pandemie A(H1N1) gewesen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen