JLOs Klamottenlinie wird Opfer der Krise

"Sweetface"

© Getty Images

JLOs Klamottenlinie wird Opfer der Krise

Jennifer Lopez Bekleidungslinie ist nicht die erste, die der Wirtschaftskrise zum Opfer fällt, aber mit Sicherheit die bekannteste. Zuvor waren schon Lauren Conrad und Mandy Moore mit ihren Star-Marken gescheitert.

Verlustgeschäft
Sweetface startete 2003 als Ableger ihrer größeren Marke "JLO by Jennifer Lopez" und war vorallem auf Streetwear und urbane Kleidung spezialisiert. Nach sechs Jahren und zu geringen Verkaufszahlen musste die Produktion jetzt aber eingestellt werden.

Rückkehr?
Das Management schließt eine Rückkehr der Marke an den Modemarkt in besseren Zeiten zwar nicht aus, doch bis dahin müssen sich Fans mit der letzten jetzt in den Stores hängenden Frühjahrskollektion begnügen.

Klicken Sie sich durch die Slideshow und sehen Sie die Bilder der letzten Sweetface-Präsentation!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen