Kandidatinnen im Interview Kandidatinnen im Interview Kandidatinnen im Interview Kandidatinnen im Interview Kandidatinnen im Interview Kandidatinnen im Interview

Puls 4-Show

© Puls 4

 

 

 

 

 

Kandidatinnen im Interview

Beachtliche 213.000 ÖsterreicherInnen sahen vergangenen Donnerstag bei Austria’s Next Topmodel zu, wie aus 100 Kandidatinnen 10 Finalistinnen gesiebt wurden. Tränen, Wut und Fassungslosigkeit gab es dabei schon in der Vorwoche, heute (20.15 Uhr, Puls 4) müssen sich die letzten zehn Kandidatinnen noch härteren Prüfungen stellen.

Kandidatin Tamara im Interview:
Model-Finalistin Tamara (18) berichtete im Interview mit ÖSTERREICH über ihre Erfahrungen in der Sendung ...

ÖSTERREICH: Die erste Woche ist so weit überstanden. Wie hart ist die Teilnahme bei Austria’s Next Topmodel? Hast du es dir so vorgestellt?

Tamara: Es ist auf jeden Fall härter, als ich es mir erwartet hatte. Man schläft wenig und ist permanent unter Erfolgsdruck, da die Jury alles mitverfolgt, was wir so machen. Auch Aufgaben , wie bei Minusgraden über den Laufsteg zu stolzieren, gehen wirklich an die Nerven.

ÖSTERREICH: Für die heutige Sendung wurdest Du umgestylt. Warum hast du beim Haareschneiden geweint?

Tamara: Ich hatte Angst, dass man mir meine Naturlocken chemisch glätten wird. Das war aber nicht der Fall. Ich bin zufrieden.

ÖSTERREICH: Was hältst du von Konkurrenz und Zickereien?

Tamara: Wir zicken weniger, als ich es mir unter diesen Umständen vorgestellt hätte! Tatsache ist, dass wir zehn Mädchen sind und 24 Stunden aneinander picken. Da kracht man aneinander! Wir haben alle denselben Traum, ich würde aber nicht über Leichen gehen, um diesen verwirklichen zu können.

Lesen Sie auf der nächsten Seite weiter!

Die Linzerin Birgit übt scharfe Kritik
Auch die Linzerin Birgit bereut ihr Umstyling bitter und hasst ihren neuen Kurzhaarschnitt. Im Interview mit "TV-Media" schießt sie scharf gegen die Jury und hat es dabei speziell auf Puls 4 Stylistin Sabine Landl abgesehen: "Landl hat kein Niveau" und ich kann mich mit der Frisur nicht identifizieren und fühle mich , als hätte man mir meine Persönlichkeit geraubt", sagt Birgit im aktuellen TV-Media.

Aus der besten Freundin wird die härteste Konkurrentin
Kein Wunder, dass es bereits zur Cliquenbildung kommt. So hat sich die blonde Larissa (16) bereits mit Tamara (18) angefreundet, Christiane (17) kann gut mit Julia (20). Möglicherweise werden diese ersten Freundschaften aber bald auf eine harte Probe gestellt. Dann nämlich, wenn aus der besten Freundin die härteste Konkurrentin wird. Denn nur eine kann den Titel im Finale am 5. 2. ergattern, erhält einen Modelvertrag bei Wiener Models, eine Swarovski-Kampagne und die Teilnahme unter den Top 20 von Germany’s Next Topmodel. Ab 12. Februar ist dann wieder Heidi Klum (auf Pro 7) am Zug.

Foto:(c) Puls 4

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen