Kaschmir-Königin Laura Biagiotti wird 65 Kaschmir-Königin Laura Biagiotti wird 65

Fashion-Geburtstag

© www.fashionpps.com

© www.fashionpps.com

Kaschmir-Königin Laura Biagiotti wird 65

Es hätte eigentlich ganz anders kommen sollen im Leben der Laura Biagiotti. Sie studierte nämlich christliche Archäologie. Doch da gab es eben auch noch das Schneideratelier ihrer Mutter, in dem sie hin und wieder aushalf. Aus Teil- wurde bald Vollzeit. Und statt in den Katakomben ihrer Heimatstadt Rom nach Relikten der großen Vergangenheit zu forschen, gehörte Laura Biagiotti bald zu den Erneuerern der italienischen Mode. Am 4. August feiert die Designerin ihren 65. Geburtstag.

Klicken Sie sich durch die Diashow!

slideShow

Grundstein der italienischen Eleganz
Aus dem in den 60er Jahren gegründeten Atelier der Mutter entstand 1972 die erste Kollektion unter dem Namen Laura Biagiotti. "Ich bekam mehr und mehr das Gefühl, dass die Phase der rein dekorativen Mode zu Ende ging. Beruflich aktive Frauen hatten andere Bedürfnisse." Diese Intuition teilte sie mit Designern wie Walter Albini, Ottavio und Rosita Missoni oder Mariuccia Mandelli. Sie legten die Spur, die wenig später Giorgio Armani noch vertiefen sollte. Gemeinsam schuf man das bis heute gängige Bild der lässigen italienischen Eleganz.

Paris vs. Mailand
Zur vollen Blüte reifte das neue Mode-Ideal in den 80er Jahren, als Mailand der damals unangefochtenen Trendkapitale Paris Konkurrenz machte. In Biagiottis Anfangszeit verteilte sich die italienische Designerszene noch auf Rom und Florenz. Vor allem die Alta Moda der Hauptstadt mit ihren maßgeschneiderten Roben dominierte das modische Image des Landes. "Von Mailand ging damals eine ungeheure Energie aus. Die Stadt war der ideale Platz, um das neue Kleidungsideal zu propagieren."

Weiß als Fashion-Statement
Rasch fand Laura Biagiotti zu dem stilistischen Vokabular, das bis heute ihre Handschrift bestimmt. Da ist zum einen die Farbe Weiß. "Sie symbolisierte für mich Erneuerung und Reduzierung. All das also, was die jungen Kreativen der 70er Jahre antrieb." Und heute? "In einer Zeit, in der wir mit Umweltverschmutzung und Müllproblemen konfrontiert sind, wirkt das Weiß mit seiner Reinheit wie ein Schutz", meint die Designerin.

Königin des Kaschmir
Untrennbar mit ihrem Namen verbunden ist auch der Kaschmir. Biagiotti wollte immer, dass der Griff an die Kleidung bei der Trägerin ein angenehmes Gefühl erzeugt. "The queen of cashmere", so adelte sie einmal die "New York Times". Dieses Material und das Weiß sind stets unverzichtbare Elemente einer jeden Kollektion der "Kaschmirkönigin". Längst entwirft sie aber nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer und Kinder.

Parfum als Kommunikationsmittel
Doch die Zeiten haben sich geändert. Statt Kleidung stehen heute oft Accessoires und Düfte im Zentrum der Markenstrategie. Auch Laura Biagiotti hat sich ein kleines Parfümimperium aufgebaut. Genaue Zahlen mag sie zwar nicht nennen, doch ein Großteil der Umsätze stammt inzwischen aus diesen Geschäften. Als Makel empfindet sie die Veränderung der Prioritäten jedoch nicht: "Die Düfte sind doch ein großartiges Kommunikationsmittel. Sie verankern die Marke im Leben vieler Menschen."

Mode aus Leidenschaft
Nach mehr als 40 aktiven Dienstjahren in der Mode und längst fernab aller finanzieller Sorgen wäre es nun ein Leichtes, sich zurückzuziehen. Zumal Tochter Lavinia, die im Oktober ihren 30. Geburtstag feiert, bereits als Nachfolgerin auserkoren ist und als Junior-Vizepräsidentin Hand in Hand mit der Mutter arbeitet. Was sie dennoch antreibt weiter zu entwerfen? "Die Leidenschaft", antwortet Laura Biagiotti kurz und knapp. Ohnehin ist sie da in bester Gesellschaft. Auch Giorgio Armani arbeitet noch jeden Tag wie ein Besessener. Und der wurde vor wenigen Tagen bereits 74 Jahre alt.

Foto: (c)www.fashionpps.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen