Keine dicke Luft im Klassenzimmer mehr

Durchatmen

Keine dicke Luft im Klassenzimmer mehr

In Österreichs Klassenzimmern herrscht dicke Luft: Wie jüngst eine Studie im Auftrag der Plattform "MeineRaumluft.at" gezeigt hat, ist die Luft in den Lernräumen zu trocken, zu warm und zu stickig. Die Plattform hat sich deshalb vorgenommen, die Verbesserung der Luftqualität im Klassenzimmer zum Dauerthema zu machen, wie Sprecher Thomas Schlatte der APA erklärte. Gelingen soll das mit neuen, mit dem Unterrichtsministerium erarbeiteten Verhaltensempfehlungen für Lehrer und dem "Luftsprung-Award" für kreative Schülerideen, dessen erste Preisträger am Donnerstag prämiert wurden.

Frischluft!
Im kommenden Schuljahr sollen die neuen Richtlinien dafür sorgen, dass sich an den Schulen tatsächlich jemand für die Luftqualität in der Klasse zuständig fühlt. Dafür kann etwa ein (eventuell wöchentlich wechselnder) "Lüftungsbeauftragter" ernannt werden, der dafür sorgt, dass vor und nach dem Unterricht sowie in den Pausen die Fester geöffnet werden. Da an Volksschulen Lüften aus Sicherheitsgründen oft nur unter Aufsicht erlaubt ist, sollen dort Lehrer während der Stunden für Frischluft sorgen.

Beschattung
Weitere Tipps: Damit im Sommer die Temperaturen nicht zu stark ansteigen, sollen die Lehrer für Beschattung sorgen. Auch von Tischen direkt am Fenster wird abgeraten. Höhere Luftfeuchtigkeit und geringere CO2-Werte sollen erreicht werden, indem Schüler ihre persönliche Pflanzen mitbringen, um die sie sich dann - vor allem den Sommer über - selbst kümmern.

Kreativ, aber ohne Anspruch auf Realisierbarkeit sind indes die Einreichungen für den "Luftsprung-Award": Sie reichten von fantastischen Ideen wie dem "blumenduftenden Elefant", der die schlechte Luft einsaugt und Blumen ausscheidet, über diverse Luftsäuberungs-Maschinen in Form von Windrädern, Robotern oder Schlangen bis hin zu durchaus praxistauglichen Vorschlägen wie einem Warnschild mit riesiger Nase ("Riecht nach geschlossenem Fenster") oder einer Kuckucksuhr, die ans Lüften erinnert. Die Ausschreibung des nächsten "Luftsprung Awards" ist bereits angekündigt.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen