Sonderthema:
Kitzbühel kommt mit Sportalm nach Wien

Stadt-Tracht

© Sportalm

Kitzbühel kommt mit Sportalm nach Wien

Wer „nur“ Traditionelles erwartet, wird überrascht sein. Wer die Noblesse und Extravaganz berühmter urbaner Modetempel kennt, wird staunen. Der Sportalm-Trendstore in der Brandstätte 8 im 1. Bezirk birgt ästhetische Überraschungseffekte, die es in sich haben. Eine aufregende Performance im Spannungsbogen zwischen Tracht, Sport- und Freizeitmode, Haute Couture bei den Kollektionen und kühlem Metropolendesign beim Interieur.

Understatement und Emotion
Das Ambiente ist reduziert, fast unterkühlt. Der bewusst gesetzte Kontrast zur kraftvollen Ausstrahlung der Models an den Wänden und zu den Kollektionen erzeugt Spannung und definiert das Raumgefüge völlig neu. Die Formensprache des Designs macht nach Architekt Johannes Baar-Baarenfels das gesamte Potenzial von Sportalm sichtbar und erlebbar. Mit diesem reduzierten Understatement-Konzept gelingt es, die drei Kollektionen "Emotion", "Tracht" und "Ski- und Freizeit" mit ihren grundverschiedenen Charakteren unter einem Dach dynamisch zu inszenieren. „Der Store-Look erweitert das Sportalm Corporate Design durch ein unverwechselbares architektonisches Statement“, erklärt Ulli Ehrlich, Head of Creative. Den aktuellen Trendstore sieht sie als Auftakt für ein neues Präsentationskonzept der Sportalm Labels.
sportalminnen290
Flagship nimmt Kurs auf Wien
Die aktuelle Inszenierung der Sportalm-Kollektionen in der Brandstätte 8 wird nur noch bis Mitte August zu sehen ist. Ab September gibt es dann an Ort und Stelle wieder eine völlig neue Performance von Sportalm. Dann transportiert ein neuer Flagship-Store das Konzept des Trendstores in neue Dimensionen urbaner Ausprägung.

Sportalm-von Kitzbühl bis Hongkong
Sportalm produziert ausschließlich in Europa. Das Stammhaus befindet sich seit 30 Jahren in Kitzbühel. Sportalm betreibt neun eigene Stores in Österreich (u.a. in Kitzbühel, Wien und Salzburg). Showrooms befinden sich in Paris, Hongkong, Amsterdam, Hamburg, Düsseldorf und München. Das Unternehmen beschäftigt rund 600 Mitarbeiter. Sportalm zählt zu den bekanntesten österreichischen Modelabels. 1986 wurde Sportalm mit dem österreichischen Staatswappen, 1995 mit dem Modepreis und 2004 mit dem Salzburger Preis, dem wichtigsten Preis der österreichischen Modeindustrie, ausgezeichnet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen