Sonderthema:
Kreativ und caritativ-Mode für den Frieden

Gute Sache

© Reuters

Kreativ und caritativ-Mode für den Frieden

Das Event "Fashion for Peace", das kürzlich in Nairobi stattgefunden hat, sollte der Welt zeigen, was für eine immense Kreativität in Kenia und auf dem afrikanischen Kontinent existiert.

Ethno trifft Disco
Die Show zeigte genau das und war ein voller Erfolg. Kenianische und nigerianische Designer präsentierten ihre neuesten Kollektionen zusammen mit Designern, die afrikanischen Ursprungs sind aber in westlichen Modemetropolen leben und arbeiten. Das Resultat dieser Zusammenarbeit war eine befruchtende Synergie aus verschiedenen Kulturen. Outfits aus Naturmaterialien, wie Bast, Stroh und Hülsenfrüchten und in der Verarbeitung an den Stil von alten afrikanischen Kulturen angelehnt, trafen auf modernes internationales Design, das mit dazu gestylten, farbenprächtigen Ethno-Accessoires einen ganz besonderen Look erzeugte.

Künstler für den Frieden
Ziel der Zusammenführung von bekannten Designern, Models, Künstlern, Musikern, Sportlern und Geschäftsleuten, ist es, gemeinsam den Frieden in Kenia zu unterstützen. Sehen Sie der Bilder der bunt gemischten Mode!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen