Leckere Last Minute Kekse

Für Eilige

Leckere Last Minute Kekse

Sie haben noch nicht Stunden in der Küche verbracht und unzählige Sorten Weihnachtskekse gebacken? Müssen Sie auch nicht! Wenn Sie trotdem nicht auf selbstgemachte Kekse verzichten möchten, haben wir ein paar Tipps für Sie.

Ein Teig reicht!
Suchen Sie sich Rezepte aus, bei denen Sie den gleichen Teig mehrmals verwenden können. Mürbteig, zum Beispiel, ist sehr vielfältig. Das Grundrezept besteht aus 500 Gramm Mehl, 250 Gramm Zucker, 250 Gramm Butter, zwei Eiern, ein halbes Päckchen Backpulver und einem Päckchen Vanillezucker. Der fertige Teig muss vor Verarbeitung eine Stunde im Kühlschrank ruhen. Dann geht's los. Stechen Sie mit Formen aus, formen Sie Hörnchen, drücken Sie flache Taler,... Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Nach dem Backen können Sie die Kekse mit verschiedenen Glasuren zu verschiedenen Sorten machen. Kleben Sie mit Marmelade Doppeldecker oder verzieren Sie das Gebäck mit Nüssen, Staubzucker oder Marmelade - seien Sie kreativ!

Schablonen benutzen
Sie müssen nicht jedes Kekserl einzeln ausstechen. Es gibt Schablonen, mit denen man bis zu 27 Kekse auf einmal ausstechen kann. Ebenso gibt es Kipferl-Bleche - somit fällt das langwierige Formen per Hand weg.

Wenn es ganz schnell gehen muss
Es gibt auch Weihnachtsgebäck, das gar nicht erst gebacken werden muss. Zum Beispiel Frucht-Kugeln. Dafür werden Trockenfrüchte fein gehackt, mit Zimt, zerkrümelten Cornflakes oder Keksen, Wasser und Honig vermischen. Daraus werden dann einzelne Kügelchen geformt, diese werden dann in gehackten Erd- oder Haselnüssen gwendet. Fertig!

Kalorienbomben im Advent 1/9
Heiße Schokolade mit Schlagobers
Gekocht aus Vollmilch, Zucker und Schokolade wärmend und lecker, aber: Eine Tasse mit Schlagobers liefert 400 Kalorien. Kommt noch Amaretto & Co dazu geht die Kalorienzahl weiter nach oben.
 
Vanillekipferln
Österreichs beliebteste Weihnachtskekse sind leider auch am kalorienreichsten: 50 Kalorien pro Stück, damit haben 10 Stück den Nährwert einer Hauptmahlzeit.
 
Fritiertes Gebäck
Frisch fritiertes mit Puderzucker bestäubtes Gebäck ist lecker! Leider ist es auch eine echte Fettbombe: Eine mittlere Porton enthält bis zu 800 kcal.
 
Nürnberger Lebkuchen
Die Kalorien-Giganten unter den Lebkuchen: 450 Kalorien pro 100 g.
 
Punsch und Glühwein
Eine Tasse Weihnachtspunsch ist eine wahre Kalorienbombe: 400 Kalorien. Auch Glühwein ist nicht ohne: 210 Kalorien pro Tasse.
 
Gebrannte Mandeln
Eine Portion (100 g) enthält rund 550 Kalorien und 50 Gramm Fett. Marzipankartoffeln enthalten einen ebenso hohen Kalorienwert.
Stollen
Butter, Marzipan, Rosinen, Puderzucker... im Weihnachtsstollen stecken üppige Zutaten. So kommt eine Scheibe auf circa 330 Kalorien.
 
Gansl
Ein deftiges Vergnügen. Immerhin enthält eine Portion ca. 600 Kalorien, entsprechende Beilagen wie Rotkraut, Saft und Kartoffelknödel verdoppeln diesen Wert.
 
Schoko-Nikolo
Egal ob groß, klein, dick oder dünn: Schokoladen-Nikolos gibt es in der Weihnachtszeit in jeder Form. Leider sind sie auch wahre Kalorienbomben. Ein großer Nikolo oder Weihnachtsmann (210 Gramm) schlägt mit über 1100 Kalorien zu Buche. Auf 100 Gramm sind das gut 530 Kalorien und fast 30 Gramm Fett.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen