"> Luxusmesse zeigt Geschenkideen für Reiche
Luxusmesse zeigt Geschenkideen für Reiche

Nobel, nobel

Luxusmesse zeigt Geschenkideen für Reiche

Die Highlights der Luxusmesse...

slideshowsmall

Die Weihnachtszeit naht. Die passenden Geschenkideen können sich reiche Menschen wieder auf der "Luxury, please" holen. Die Wiener Luxusmesse, die heuer zum zweiten Mal stattfindet, versammelt alles, was Rang und Namen im teuren Segment hat. So sind zwischen dem 22. und 25. November Kleider für 500.000 Euro, Küchen für 170.000 Euro und eine von Pininfarina designte Yacht ungenannten Preises zu bewundern.

Flieger und Jacht im Freien
Insgesamt tummeln sich 135 Aussteller auf den 4.000 Quadratmetern des Hofburgareals. Zusätzlich haben die Veranstalter vor der kaiserlichen Residenz Raum angemietet, um einen Breitlingflieger und eine Yacht im Freien auszustellen. Im Inneren erwartet die Besucher bei 29 Euro Eintritt ein mit Rasen belegter Golfparcours, der allein ein Zehntel der Ausstellungsfläche einnimmt. Für weibliche Kunden präsentiert Ginza Tanaka aus Japan ein aus Gold gewirktes Kleid im Wert von 500.000 Euro. Für Freunde der Haute Cuisine wurde die Edelküche von Minotti geschaffen, für die 170.000 Euro bezahlt werden müssen.

Luxus-Autos und Chronometer
Zahlreiche Autohersteller wie Maybach, Bugatti, Bentley oder Maserati sind bei "Luxury, please" ebenso vertreten wie die Hersteller wertvoller Chronometer wie Glashütte, Omega oder Breguet. Einen Schwerpunkt haben die Veranstalter um Gerhard Krispl auf die Länder Russland und Dubai gelegt, die mit den örtlichen Tourismusbüros und Designern vertreten sind.

Klassisches von Backhausen und Augarten
Die lokalpatriotische Fahne halten die unter dem Label "Wien Products" vereinten Betriebe hoch, darunter Augarten Porzellan oder Backhausen. Ein Teil der Unternehmen präsentiert eine vom fantastischen Realisten Ernst Fuchs entworfene Interior-Kollektion namens "Paradiso", die Möbel, Besteck, Schmuck und Stoffe umfasst.

Modeschau von Wolford
Der ebenfalls heimische Wäschehersteller Wolford stellt am Eröffnungsabend, dem 22. November, in einer Modeschau seine neue Frühjahrs- und Sommerkollektion 2008 vor, die unter Mitarbeit von Valentino entstanden ist. Als prominente Gäste werden hier Paolo Pininfarina und der deutsche Societydesigner Harald Glööckler erwartet.
Krispl zeigte sich am Donnerstag zuversichtlich für den Erfolg seiner Veranstaltung. Die 18.650 Besucher des Vorjahres hätten 165 Mio. Euro für Immobilien, Dienstleistungen oder andere luxuriöse Produkte ausgegeben. Und heuer sei man größer.


"Luxury, please" vom 22. bis zum 25. November in der Wiener Hofburg; Öffnungszeiten: 11 bis 21 Uhr; Eintritt: 29 Euro; Web: http://www.luxuryplease.com www.luxuryplease.com)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Mehr lifestyle-News

"Top 10 der 3. Runde"

"Top 10 der 3. Runde"

"Top 10 der 3. Runde"

„Die Top 10 der 2. Runde“

ÖSTERREICH und oe24 suchen die süßeste Katze.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen