Männer hätten gerne mehr Sex

Sinnliche Weihnachten

Männer hätten gerne mehr Sex

Die Zeit vor Weihnachten ist für viele Österreicher nicht nur die schönste des Jahres, sondern scheinbar auch die sinnlichste. Ein Großteil gab in einer Umfrage kurz vor dem Fest der Liebe an, dass sie in ihrer Beziehung glücklich seien. Eher unzufrieden werden die Menschen erst mit zunehmendem Alter: Unter den 18- bis 29-Jährigen ist nur ein Prozent mit der Beziehung unglücklich, bei den 50- bis 59-Jährigen sind es bereits zwölf Prozent.

Glücklich!

90 Prozent aller Frauen und über 93 Prozent der Männer gaben an, in ihrer Partnerschaft glücklich zu sein. Allerdings teilt das Thema Sex noch immer die Geschlechter. Vor allem Männer sprechen deutlich seltener über sexuelle Wünsche - und jeder dritte Mann ist derzeit mit seinem Sexualleben unzufrieden bzw. weniger zufrieden. 41 Prozent der Männer gaben an, sie wünschten sich häufiger Sex. Das wollen aber nur 17 Prozent der Frauen. Etwa ein Viertel der weiblichen Befragten ist zwar selbst mit der Frequenz zufrieden, weiß jedoch, dass sich der Partner häufiger Sex wünschen würde.

Treue wichtig

Treue ist für 86 Prozent der Frauen wichtig, jedoch nur für drei von vier Männern. In einem sind sich jedoch alle weitgehend einig: Sowohl Männer (80 Prozent) als auch Frauen (94 Prozent) sehen gegenseitigen Respekt als wichtigsten Faktor in einer Partnerschaft, gefolgt von Verständnis.

Befragt wurden jeweils 250 Männer und Frauen im Alter zwischen 18 und 59 Jahren vom Gallup Institut im Auftrag von Pfizer Austria.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten