Mango kämpft für Menschenrechte Mango kämpft für Menschenrechte

Solidarische Mode

© MANGO

© MANGO

Mango kämpft für Menschenrechte

"Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen".

So lautet Artikel 1 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948. Um diesen wichtigen Schritt Richtung Gleichberechtigung gebührend zu ehren haben sich sieben Künstler dazu entschlossen für MANGO diese limitierte Kollektion zu entwerfen.

Toni Segarra, Borja Martínez, Jordi Flo, Félix F. De Castro, Verónica Vilaseca, Cuca Canals und Sergio Piera machten sich daran jeweils sieben Männer- und Frauenshirts zu kreieren. Ein jedes auf seine Art und Weise mit einer unmissverständlichen und wichtigen Botschaft versehen.

Alle T-Shirts sind ab sofort in jedem MANGO Geschäft oder online unter mangoshop.com für 19,90 Euro erhältlich. Die Erlöse aus dem Verkauf kommen der Stiftung "Fundacion Articulo 1./" zugute, die es sich zur Misson gemacht hat für die Einhaltung der Menschenrechte zu kämpfen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen