Mehr Sinnlichkeit im Alltag

"Black"

© Skiny

Mehr Sinnlichkeit im Alltag

Die jugendlich-sportliche Wäschemarke Skiny hat ihr Angebot nach oben hin erweitert. Mit dem Label "Black" offeriert das Tochterunternehmen der Vorarlberger Huber Holding AG neun Prestige-Linien, fünf für Damen und vier für den Herrn.

Ab Herbst gibt es "Black"
Auf dem Markt eingeführt werden die Modelle ab Herbst 2008. Präsentiert wurde das Sortiment für den gehobenen Anspruch bei der Eröffnung des ersten Skiny-Flagship-Stores in Wien.

Wäsche trifft Lingerie
Alexandra Helbling, Geschäftsführerin der Skiny Bodywear GmbH, sieht das neue Label als "eine Abgrenzung zu Diskontern". Gleichzeitig schließe sich mit "Black" eine "Lücke zwischen Wäsche und Lingerie".
skiny1290
Glamour trifft Purismus
Während die Kernmarke Skiny für Basic-Unterwäsche und junge Trends steht, soll sich die Prestigemarke durch Eleganz und Wertigkeit positionieren, mit Details wie dekorativen Raffungen an BH-Cups und Spitzeneinsätzen. Trotz glamouröser Elemente soll der Purismus von Skiny auch hier weiterwirken.
skiny2290
Architektur trifft Wäsche
Der 103 Quadratmeter große Flagship-Store auf der Mariahilfer Straße 33 ist vom Architektenteam smertnik kraut und der Designagentur section.d in den Farben Schwarz, Weiß und Gold entworfen worden. Ab morgen, Mittwoch den 28. Mai, hält das Geschäft für Kunden geöffnet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen