Nackte Engel kämpfen gegen Pelz Nackte Engel kämpfen gegen Pelz

Peta

© APA

© AP

Nackte Engel kämpfen gegen Pelz

Dass zur Schau gestellte Nacktheit oder Dessous die Alternative zu echtem Pelz sind ist absurd aber effektiv.

"Lieber nackt als Pelz"
Wer schaut nicht hin, wenn an eiskalten Tagen nackte Menschen, körperbemalt oder bloß mit Schildern bekleidet, durch die Straßen laufen, und so ihrer Abneigung gegen die grausame Pelz-Industrie Luft machen.

Stars ziehen sich aus
Wer schaut nicht hin, wenn ein Star oder Topmodel sich für die gute Sache entblößt.

Engel für Tiere
In Hong Kong war Armani im Kreuzfeuer der Peta-Aktivisten. "Sei' ein Engel für Tiere und vergiss' den Pelz", stand auf den Schildern, die von frierenden Mädchen in weißer Lingerie und mit Engelsflügeln bekleidet, anklagend gezeigt wurden.

Nackte Bunnies im kalten Park
In Moskau liefen nackte Bunnies mit Herzen vor der Brust durch schneebedeckte Parks. "Liebe uns und trag' uns nicht-befrei' dich vom Pelz" war die Message der bibbernden aber lächelnden Russinnen.

Peta ist Kult
Ob Giorgio Armani oder die russische Pelz-Mafia sich diese Aufrufe zu Herzen nehmen sei dahingestellt, die Peta-Aktionen sind jedenfalls gut. Klicken Sie durch die Bilder!

Foto:(c)AP

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen