Sonderthema:
Neue Taschen aus alten Segeln

Recycling

© Canvasco

Neue Taschen aus alten Segeln

Sie haben viele Tausend Seemeilen hinter sich und einige Unwetter überstanden. Doch irgendwann muss selbst das beste Segel ausrangiert werden.

Beim Bremer Designer Jan-Marc Stührmann macht der alte Stoff als Tasche eine neue Karriere. Im großen Stil kauft er das Material von Segelmachern auf. Häftlinge in mehreren Gefängnissen in Bremen und Niedersachsen fertigen daraus trendige Umhängetaschen - jede ein Unikat.

"Man sieht der Tasche an, was das Segel erlebt hat", erklärt Stührmann. Siebdruck und Applikationen verleihen dem Segel auf Wunsch Farbe. Auch Modelle aus Schweizer Armeedecken, Kuhfell und Hirschleder sind mittlerweile erhältlich.

Eins haben aber alle gemeinsam: den breiten Schultergurt, den Hafenarbeiter auch zum Ausladen von Containern nutzen und der bis zu sechs Tonnen tragen kann.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen