Österreicher vertrauen auf Hausarzt

Im Krankheitsfall

Österreicher vertrauen auf Hausarzt

77 Prozent der Österreicher haben einen Hausarzt, nahezu jeder Fünfte hat innerhalb der vergangenen 14 Tage die Praxis eines Allgemeinmediziners besucht. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage hervor, die das Büro für die Organisation angewandter Sozialforschung (BOAS) unter der Leitung von Ernst Gehmacher im Auftrag des Österreichischen Hausärzteverbandes (ÖHV) durchgeführt hat. Ein weiteres Ergebnis: Nur 40,6 Prozent der Österreicher bezeichneten sich bei der Umfrage als völlig gesund.

Am Land ist Bindung stärker

Insgesamt ist die Bindung zum Hausarzt am Land noch stärker ausgeprägt als in der Stadt. So haben in Vorarlberg, Salzburg und dem Burgenland knapp 90 Prozent aller Einwohner "ihren" Hausarzt. In Wien, dem Schlusslicht dieser Rangliste, sind dies aber immerhin auch noch 66 Prozent. Die Bindung der Menschen zum "eigenen" Hausarzt steigt mit fortschreitendem Alter an. Schließlich: Von jenen Personen, die derzeit keinen Hausarzt haben, gaben nicht weniger als drei Viertel an, sie hätten gerne einen.

Österreicher fühlen sich gesund
Ein weiteres Detail der Umfrage, so eine Aussendung des Hausärzteverbandes: Im Durchschnitt geben die Österreicher ihrem eigenen Gesundheitszustand die Schulnote 2,2, Männer fühlen sich dabei ein bisschen gesünder als Frauen. Lediglich vier von zehn Österreichern stufen sich jedoch als völlig gesund ein, selbst bei den Unter-25-Jährigen liegt dieser Wert nur bei 61 Prozent.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen