Sonderthema:
Österreichern ist Familie am wichtigsten

"Friede, Freude, Eierkuchen"

Österreichern ist Familie am wichtigsten

Die Österreicher schätzen es, wenn "Friede, Freude, Eierkuchen" herrschen. Der wichtigste Kraftquelle ist für 79 Prozent, dass in Familie oder Partnerschaft alles in Ordnung ist und sie gesund sind. Das ergab eine Online-Umfrage des Linzer Instituts "market" unter 400 repräsentativ ausgewählten Personen. Frauen geht es besonders gut, wenn sie ein paar Kilos abgespeckt haben. Männern behagt das Gefühl, etwas geleistet zu haben und die Unter-30-Jährigen brauchen Zeit zum Faulenzen, um sich pudelwohl zu fühlen.

Heile Familie
Eine heile Familie oder Partnerschaft ist den Jüngeren noch wichtiger als den Älteren: 85-Prozent der Unter-30-Jährigen bezeichneten das als bedeutenden Wohlfühlfaktor, von den Älteren immerhin noch 78 bzw. 77 Prozent. Gut für das Befinden des Österreichers ist auch, wenn er keine finanziellen Probleme hat (58 Prozent) und sich schmerzfrei bewegen kann (52 Prozent).

Zufriedenheit
Das Gefühl, etwas geleistet zu haben und sich dadurch bestätigt zu fühlen, ist für die junge Generation (58 Prozent) wichtiger als für ältere Semester (45 bis 49 Prozent), was die Meinungsforscher damit begründen, dass bei jungen Menschen das Selbstwertgefühl noch nicht so stark ausgeprägt sei. Frauen (45 Prozent) verhilft die Zufriedenheit mit ihrer Leistung weniger als Männern (55 Prozent) zu Zufriedenheit. Ein paar Kilos abgenommen zu haben produziert hingegen mehr Glückshormone bei der weiblichen Bevölkerung (42 Prozent), während nur 29 Prozent der Männer daraus einen Wellness-Effekt erfahren.

Sport wichtig

33 Prozent geht es im Alltag besonders gut, wenn sie soviel Sport betreiben können, wie sie wollen - wobei dieser Wunsch bei den Frauen ausgeprägter ist als bei den Männern. Verwöhnt zu werden hilft 22 Prozent Kraft zu schöpfen, besonders gern haben das die Jüngeren. Die mittlere Altersgruppe der 30- bis 49-Jährigen sehnt sich deutlich mehr als andere danach, Zeit für die Familie und wenig Stress in der Arbeit zu haben. Ausgehen und Partys feiern ist wenig überraschend eine Kraftquelle der Jugend: 31 Prozent der Unter-30-Jährigen brauchen das für ihr Wohlbefinden, aber nur acht Prozent der 30 bis 49-Jährigen und gar nur mehr ein Prozent der Über-50-Jährigen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen