Sonderthema:

Schön gut Essen:

"On Market" eröffnet am Naschmarkt

Wenn sie nicht schon vergeben wären (an Lokale in anderen Bezirken, Anm.), würden auch folgende Namen gut passen: "schon schön" oder "Schöne Perle". Weil: Die neue Dependance von Simon Xie Hongs Mini-Gastroimperium am Wiener Naschmarkt ist ziemlich grandios. Schon allein das Ambiente - hohe Räume, große Fenster und bunt gemusterte Stoffbahnen an den Wänden - ist außergewöhnlich. Die kulinarische Angebot dürfte es wohl auch werden. Der Chef hat ja bereits als "Silent Cook" im TV und natürlich mit dem "On" in Margareten und der "China Bar" in Neubau bewiesen, dass in der chinesischen Küche nicht nur Acht Schätze zu heben sind. Das "On Market" eröffnet am 19. April.

Naschmarkt

"Ich wurde gefragt, ob ich Interesse hätte" - Wie Simon Xie Hong im Gespräch mit der APA berichtete, hat es sich eher zufällig ergeben, dass er nun eines der beeindruckendsten Lokale am trendigen Naschmarkt eröffnet. Wobei er die Gegend schon lange kenne und immer schon geschätzt habe, wie er versicherte. Auch das Potenzial der Räumlichkeiten ist dem aus der chinesischen Küstenstadt Wenzhou stammenden Gastronomen schon früher aufgefallen. Denn Simon Xie Hong war an der Ecke Wienzeile/Laimgrubengasse bereits essen, nämlich im Vorgängerlokal.

Diashow A la Carte 2013: Die besten Restaurants

1. Platz: Steirereck

99 Punkte

2. Platz: Rosengarten

98 Punkte

2. Platz: Silvio Nickol

98 Punkte

2. Platz: Taubenkobel

98 Punkte

5. Platz: Alexander

97 Punkte

5. Platz: Döllerer

97 Punkte

5. Platz: Griggeler Stuba

97 Punkte

5. Platz: Ikarus

97 Punkte

5. Platz: Johanna Maier

97 Punkte

5. Platz: Obauer Werfen

97 Punkte

1 / 10


Umbauarbeiten

Das hat schon vor längerem zugesperrt. Und war von der Innenausstattung nicht ganz das, was er sich vorstellte. Sprich: Es folgte ein Totalumbau, für den ein Architektenteam engagiert wurde und der ein halbes Jahr dauerte - und der übrigens noch nicht beendet ist. Im Herbst wird das Untergeschoß eröffnet, in dem eine Bar entstehen soll. Insgesamt wird sich das "On Market" dann über rund 600 Quadratmeter erstrecken. Vorerst sind es "nur" rund 300.

Lichtdurchflutet
Aus dem Bereich im Erdgeschoß wurde unter anderem eine Zwischendecke entfernt. Sie zierte bereits die einst ebenfalls dort angesiedelte Bankfiliale. Nun ist der Raum hoch und lichtdurchflutet. Die großen Fenster können weit geöffnet werden und auch vor dem Lokal wird serviert. "Der Schanigarten ist bereits genehmigt", freut sich Simon Xie Hong. Das alles soll garantieren, dass ein offener und transparenter Eindruck entsteht. Weil: "Ich werde nie ein Lokal machen, das wie eine Festung wirkt."

Derzeit werden in der neuen On-Niederlassung noch die letzten Arbeiten durchgeführt. Kommende Woche wird dann eine Gaststätte ihren Betrieb aufnehmen, die man wohl ohne schlechtes Gewissen als "Cafe-Restaurant" bezeichnen darf. Denn das Naschmarkt-On wird von 7.00 Uhr früh bis 2.00 Uhr nachts geöffnet sein. Das heißt: Natürlich wird es auch Frühstück geben. Und wer nur etwas trinken möchte, wird ebenfalls eine große Auswahl haben, wie der Hausherr verspricht: Allein die Weinkarte soll 240 Positionen umfassen.

Was gibt es zu essen?
Die Küchenlinie wird eine Mischung aus japanischen Elementen (inklusive Sushi) mit Spezialitäten aus Südchina darstellen, vor allem jener aus den Küstenregionen. Aber auch Süßwasserfisch wird eine besondere Rolle spielen, kündigte Simon Xie Hong an.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen