Perücken als Stilbruch bei Alta Moda

Hairstyle?

© Reuters

Perücken als Stilbruch bei Alta Moda

Nach der Schau von Fausto Sarli (oe24 berichtete), stand ein weiterer Höhepunkt auf dem Programm der Alta Moda in Rom. Das Modehaus Gattinoni präsentierte eine aufsehenerregende Kollektion für die kommende Herbst/Winter Saison. Um Pomp und Glamour drehte sich das Thema der Schau.

Schmuck-Highlights
Begleitet wurden die aufwendig gearbeiteten Modelle von den Schmuck-Kreationen der italienischen Modeschöpferin Grazia Borghese. Diesbezügliches Highlight war ein "Schmuck-Schal" aus Silberfäden und Edelsteinen.

Reutersgattino290
Haarteil, Perücke oder Mütze? (C)Reuters

Perücken als Stilbruch
So perfekt die Inszenierung der Mode auf dem Gattinoni Catwalk war, so absurd und grotesk bildete das Hairstyling der Models einen ironischen Stilbruch. Wenn die Mädchen nicht mit Glatze auftraten, waren farblich unpassende, blonde Haarteile an ihren Köpfen befestigt, die wie Mützen oder schlecht sitzende Perücken wirkten. Diese eigentlich unmögliche Frisur-Idee brachte aber den notwendigen crazy Touch in die perfekte Luxus-Schau.

Im Juni waren Tunikas und Peace angesagt
Im Juni 2008 hatte Gattinoni in Kairo eine Sommermode-Show auf die Bühne gebracht, die dort großen Anklang fand. Bemalte und gebatikte Roben mit "Peace" Aufdrucken, im Stil von Tunikas ließen die Models wie bunte, Frieden bringende Kolibris und Schmetterlinge schweben. Perücken gab es in dieser Kollektion noch keine. Das Haar der Models war straff und schlicht zu Knoten gebunden. So ändern sich die Zeiten. Wir haben die Bilder der Gattinoni Mode. Klicken Sie durch!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen